Herzlichen Glückwunsch - 10 Jahre GLS Bank Blog

Herzlichen Glückwunsch – 10 Jahre GLS Bank Blog

„Die Zeit ist reif“ – Mit diesen Worten startete der erste GLS Bank-Blogartikel. Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen. Eine lange Zeit und Grund, unseren  kleinen runden Geburtstag zu feiern. Schließlich sind wir knapp 1.250 Artikel älter. Dies wollen wir nochmal Revue passieren lassen.

Es begann mit der Idee, als Unternehmen zu bloggen, denn es waren die Menschen und die Themen „hinter“ der Bank,  die die Leser*innen faszinier(t)en. Noch gab es kein (richtiges) Facebook zum Mitmachen für Unternehmen, aber YouTube und einige andere Social Web Formate. In den Netzwerken konnte man über sich selbst erzählen. Die Frage war nur, was?Das GLS Bank BlogDas GLS Bank Blog – immer im Wandel.

Einblicke ins nachhaltige Bankgeschäft

Eine nachhaltig Bank, dazu die erste der Welt, von der viele noch nichts gehört hatten. Das wollten wir mit dem Blog ändern und Geschichten von Menschen, Ideen und Projekten rund um die Bank erzählen. Vorbilder gab es bereits, denn selbst im Umfeld der DAX 30 bloggten bereits die ersten Unternehmen. Heute sind Corporate Blogs aus der Kommunikation kaum noch wegzudenken.

Mit dem Blog haben wir zur Website eine „Anlaufstelle“ für Kunden*innen und Interessierte geschaffen, auf der wir auch diskutieren können. Darüberhinaus schreiben hier eine Vielzahl von Menschen ihre spannenden Geschichten, darunter Blogger*innen, Partner, Kunden*innen und GLS Mitarbeiter*innen.

Unsere Kunden kommen zu Wort

Blogger*innen schreiben Geschichten unserer Kunden.
Blogger*innen schreiben Geschichten unserer Kunden.

Die Kunden*innen der GLS Bank treten für gesellschaftliche Veränderung ein und/oder bringen andere Menschen dazu, dies zu tun. Damit auch andere davon erfahren, kommen sie im Blog zu Wort, manchmal schreiben sie selbst, manchmal schreiben wir und gelegentlich fährt ein*e Blogger*in für die GLS Blog Kooperative zum Kunden. Diese faire und transparente Kooperation kommt gut an. Das freut uns sehr.

Über die Jahre hat sich das Blog weiterentwickelt. 2017 erhielten wir  dafür den Goldenen Blog Award 2016. Die Freude war umso größer, als wir uns gegen  starke Konkurrenten wie das Daimler Blog und Frosta durchsetzen konnten.


Im Jahr 2018 haben wir uns dann entschlossen, selbst einen Award durchzuführen. Der GLS Bank Nachhaltigkeits Blog Award bietet denjenigen eine Platform, die selbst oft nicht gehört werden. Es gibt viele tolle und spannende Blogger*innen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit. Diese wollen wir fördern und einer größeren Leserschaft zugänglich machen. Die Gewinner aus 2018 findet ihr hier. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Award.

Ab 2018 auch als Podcast

„Wann gibt es euch als Podcast?“ habt ihr uns immer wieder gefragt. Diesen Wunsch haben wir im Februar 2018 erfüllt. In der ersten Folge sprachen wir mit Falk Zientz über die Entstehung der GLS Bank. Seither gibt es alle vier Wochen einen Podcast zu einem spannenden Thema aus der GLS Bank. Heute sind wir bei der 14. Episode und knapp 1.000 Hörer*innen je Folge.

Das Blog – kein Ende in Sicht!

Nach wie vor sind wir „Feuer und Flamme“ für das Blog. Deshalb werden wir euch hier auch in Zukunft mit interessanten Geschichten rund ums nachhaltige Bankgeschäft und die Menschen, die mit der GLS Bank arbeiten, erfreuen.

An dieser Stellen bedanken wir uns bei allem Leser*innen und natürlich auch allen Blogger*innen, die das GLS Blog zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Wir freuen uns natürlich auch über virtuelle Glückwünsche. Diese sammeln wir gerne hier und in allen anderen Netzwerken unter dem Hashtag #10JahreGLSBlog.

Glück auf!

Foto: Nick Stephenson 

  1. Vielen Dank dafür, dass Ihr mehr seid als ein Geldverwaltungsinstitut. #sharedichdrum

  2. ..es war mir eine Ehre, Teil davon sein zu dürfen… (-: Auf die nächsten 10 Jahre, cheers! #Lieblingsblog ?

  3. Herzlichen Glückwunsch Rouven! 10 Jahre Blog, ein Wahnsinnserfolg! :)

  4. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum des GLS Bank Blogs! Ich stöbere schon lange immer wieder gerne in euren Artikel und freue mich über die Themenvielfalt und Tiefe der Beiträge.
    In den Blog-Beiträgen „lebt“ in jedem Satz der nachhaltige Antritt eures Instituts! Und die Autoren zeigen mit jedem Thema neu, was für sie „Arbeiten mit Sinn“ beinhaltet und bedeutet.
    Macht bitte weiter so und bleibt so, wie ihr seid! (sagt ein Fan der ersten Stunde ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.