Tolle Unterstützung für GLS Crowdfunding-Projekt

tegos unterstützt die Crowdfunding-Aktion der Medizinischen Flüchtlingshilfe in Bochum

Die tegos in Dortmund ist ein Software-Unternehmen, das auf eine fast 20-jährige Geschichte zurückblicken kann. Mit einem Team von 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern treiben sie die digitale Transformation voran und programmieren umfassende Softwarelösungen für die Umwelt- und Recycling-Wirtschaft. Neben der Ausbildung zahlreicher junger Menschen, engagieren sie sich vor allem im Bereich Jugendförderung und unterstützen Sportvereine, aber auch Patenschaften für Kinder.

Seit vielen Jahren schon sind Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe und die DKMS Deutsche Knochenspenderdatei fester Bestandteil des sozialen Engagements der tegos. In diesem Jahr hat sich das Unternehmen entschieden, keine Weihnachtsaktion für ihre Kunden und Partner zu veranlassen, sondern die vorgesehene Summe von 5.000 Euro an die Crowdfunding-Initiative der Medizinischen Flüchtlingshilfe in Bochum.

Die Medizinische Flüchtlingshilfe wird das Geld für die Errichtung eines mobilen Beratungsangebots für Flüchtlinge im Ruhrgebiet verwenden. Mehr über das Projekt erfahrt ihr auf der Projektseite der GLS Gemeinschaftscrowd, wo ihr auch für das Projekt spenden könnt.

GLS Online-Redakteur Johannes Korten sprach mit tegos-Geschäftsführer Andreas Kullmann über das Unternehmen und die Beweggründe, die zu diesem Engagement führten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.