Annette Bohland, GLS Bank

Menschen in der GLS Bank: Annette Bohland

Annette Bohland ist Filialleiterin der GLS Bank Freiburg. Direkt nach ihrem Studium begann sie mit einem Praktikum in der Öffentlichkeitsarbeit der GLS Bank. In den folgenden Jahren baute sie dann den Marketing-Bereich mit auf und wechselte 2009 nach 10 Jahren am Hauptsitz in Bochum als Filialleiterin nach Freiburg.

Weshalb hast Du Dich für die GLS Bank entschieden?

Mir liegt eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung sehr am Herzen. Bei der GLS Bank kann ich mich jeden Tag für nachhaltige und sinnvolle Themen einsetzen und somit dazu beitragen, unsere Lebensgrundlagen zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Was wünschst Du Dir zukünftig für das nachhaltige Bankgeschäft und besonders für Deinen Arbeitsbereich?

Ich wünsche mir, dass noch sehr viel mehr Menschen bei ihren Bankgeschäften nachhaltige Aspekte berücksichtigen. Aktuell wünsche ich mir, dass sehr viel Geld in regenerative Energien fließt, um den Ausstieg aus der Atomenergie zu schaffen.

Was ist für Dich das Besondere an der GLS Bank?

Wirklich besonders ist, dass die GLS Bank durch und durch nachhaltig ist. Auch Kundinnen, Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind besonders, da alle in der Gesellschaft etwas bewegen wollen und mit Begeisterung bei der Sache sind.

In welcher Hinsicht, findest Du, macht Dein Wirken in der Bank besonderen Sinn?

Für mich persönlich macht es Sinn, dass ich die Dinge, die mir persönlich wichtig sind, ideal mit meiner beruflichen Aufgabe verbinden kann. Gesellschaftlich macht es Sinn, dass durch unsere Arbeit immer wieder neue ökologische und soziale Entwicklungen ermöglicht und die Gesellschaft so immer nachhaltiger wird.

Nun zu Deiner Person: Welche Ereignisse oder Erlebnisse haben Dein Leben geprägt?

In den 80er Jahren war ich mit meinen Eltern auf Demonstrationen gegen die Aufrüstung. Da habe ich gelernt, dass ich mich aktiv einbringen kann, wenn ich etwas verändern möchte. Nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl wurde mir dann klar, wie wichtig es ist, mich für ökologische Themen einzusetzen und bin beim BUND aktiv geworden. Dieses Engagement hat mich dann letztendlich auch zur GLS Bank gebracht.

Welche Werte sind Dir besonders wichtig?

Mir ist wichtig, dass sich im nachhaltigen Sinne etwas verändert und entwickelt. Dabei sollten sich die Menschen in Freiheit begegnen können, unabhängig davon, wie sie geprägt sind. Im Umgang mit Menschen finde ich Authentizität und Glaubwürdigkeit zentral.

Was bringt Dich zum Lachen?

Lustige Filme oder auch die Sketche von Loriot. Manchmal auch meine Kolleginnen und Kollegen und unsere Kundinnen und Kunden – und natürlich die Sonne in Freiburg.

Wir danken Annette Bohland herzlich für das Interview.

  1. Hallo Frau Boland, schön Sie kennenzulernen.
    Ich bin seit wenigen Jahren Mitglied bei der GLS Bank, die Filiale in Freiburg ist die nächste für mich.
    Da ich etwas Startschwierigkeiten mit meinem Konto hatte und es telefonisch nicht möglich war einen Beratungstermin zu vereinbaren, fuhr ich mit dem PKW nach Freiburg (Fahrtzeit ca 1 Std.) Dort angekommen wartete ich ca 15 Minuten im Eingangsbereich, es war kein Mensch weit und breit. Stimmen und „Leben“ war aus dem Bereich im 1.OG zu hören. Schließlich kam ein Mann die Treppe herunter und war ganz erstaunt dass sich hier Menschen aufhalten. Kurzerhand kehrte er um und holte eine Mitarbeiterin. Zwischenzeitlich hatte sich 4 Personen eingefunden, die alle ein Anliegen hatten. Ich kam an die Reihen und wollte etwas Privatsphäre um mein Anliegen zu klären. Man teilte mir mit, daß dies nur jetzt und hier in dem Umfeld der anderen Kunden stattfinden kann. OK, dann muss man wohl in den sauren Apfel beissen. Man bestätigte mir auf Nachfragen auch, dass man von dem Problem, daß ein telefonischer Kontakt (zur Terminvereinbarung) nicht möglich sei derzeit….Es konnte soweit alles geklärt werden. Erstaunlich für mich war, dass ich beim Verlassen der Räumlichkeiten noch immer meinen Ausweis in der Hand hielt, den ich zur Legitimation vorlegen wollte, der aber zu keine Zeitpunkt verlangt wurde. Das Ganze gibt mir sehr zu denken und es sollte auch Ihnen zu denken geben… als Filialleiterin

    • Bettina Schmoll

      Guten Tag,
      vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne an Wilfried Münch weitergeben, der mittlerweile die Leitung übernommen hat.
      Tatsächlich sind wir telefonisch im Moment schwer zu erreichen. Das tut uns sehr leid. Wir tun unser Möglichstes, damit wir Ihnen schnell wieder den gewohnten guten Service bieten können und haben bereits einige neue Mitarbeiter*innen eingestellt.
      Viele Grüße
      Bettina Schmoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.