GABV Konferenz mit Dr. Tomáš Sedlácek

Für die GABV Konferenz „Change-makers: Wertewandel im Bankensektor“ konnten wir als Redner den bekannten tschechischen Wirtschaftswissenschaftler und Buchautor Dr. Tomáš Sedlácek gewinnen.


Tomáš Sedlácek (36) ist ein gefragter Dozent, Berater, Bestsellerautor und Journalist. Er lehrt an der Prager Karls-Universität, ist Mitglied des Nationalen Wirtschaftsrats in Prag und Chefstratege für Makroökonomie bei der größten tschechischen Bank CSOB. Während der Amtszeit des tschechischen Präsidenten Václav Havel war er dessen Berater. Sedlácek ist ein gefragter Kommentator in den Medien und gern gesehener Gastdozent, unter anderem an den US-amerikanischen Universitäten Yale, Georgetown und Wheaton.

Für seine Dissertation bekam Tomáš Sedlácek die “besondere Anerkennung” des Dekans der Karls-Universität sowie von der Universität Josef Hlávka den Preis als bester Student und Absolvent. Schon 2006 zählte ihn die Zeitschrift “Yale Economic Review” zu den fünf interessantesten Nachwuchsökonomen der Welt.

Mit seinem 2009 veröffentlichten Buch „Die Ökonomie von Gut und Böse“ schaffte es Tomáš Sedlácek als erster Sachbuchautor in die Bestsellerliste der Tschechischen Republik. Inzwischen ist das in elf Sprachen übersetzte Werk auch international ein Bestseller und machte Sedlácek weltweit bekannt. Er bekam zahlreiche Auszeichnungen für das Buch, darunter den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2012. Jeden Donnerstag erscheint von Sedlácek eine Kolumne in der tschechischen Wirtschaftszeitung „Hospodácské noviny“. Außerdem ist er Mitglied in zahlreichen Beratungsgremien von Non-Profit-Organisationen wie der Stiftung Forum 2000, der Diplomatischen Akademie oder dem deutsch-tschechischen Zukunftsfonds.

Bei der GABV-Konferenz am 14. März 2013 spricht Tomáš Sedlácek zum Thema “Von der Ökonomie zur Humanomie – ein wertebasierter Ansatz”.

Mehr Informationen zur Konferenz und weiteren Mitwirkenden gibt es unter www.gls.de/gabv13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.