re:cycle my session :: Die GewinnerInnen stehen fest

Heute Nacht um 0:00 Uhr endete das Voting für die abgelehnten rpTEN-Sessions, die ihr am 3. Mai ab 19 Uhr in unserer Berliner Filiale hören könnte. Kostenlose Tickets gibt es hier.

Insgesamt haben sich 443 Menschen am Voting beteiligt, vielen Dank dafür!

Das Ergebnis schaut wie folgt aus:

recycle Ergebnisgrafik

Folgende drei Sessions werden unsere Besucherinnen und Besucher somit genießen dürfen:

  1. Nutze die Macht! Blogge! (Meike Rensch-Bergner)
  2. LARP in der politischen Bildung. Wieso sich syrische Aktivistinnen für Rollenspiele begeistern ließen (Tina Leipoldt, Jens Scholz)
  3. Von wegen „nur Spielzeug“: Videospiele als Ideologieträger (Dr. phil. Rudolf Inderst, Arno Görgen)

Wir bedanken uns bei allen Einreicherinnen und Einreichern für ihr Engagement und ihre Teilnahme. Ein jedes Thema für sich wäre spannend gewesen, leider reicht die Zeit nicht für alle.

Ab sofort könnt ihr die Veranstaltung aktiv bewerben und auf unserer Veranstaltungsseite kostenlose Tickets reservieren. Raum ist für insgesamt 120 Menschen.

Ablauf des Abends:
19:00 – 19:15 Ankommen
19:15 – 19:30 Eröffnung
19:30 – 20:15 Session 1 :: Nutze die Macht! Blogge! (Meike Rensch-Bergner)
20:15 – 20:30 Umbaupause / Netzwerken
20:30 – 21:15 Session 2 :: LARP in der politischen Bildung. Wieso sich syrische Aktivistinnen für Rollenspiele begeistern ließen (Tina Leipoldt, Jens Scholz)
21:15 – 21:30 Umbaupause / Netzwerken
21:30 – 22:15 Session 3 :: Von wegen „nur Spielzeug“: Videospiele als Ideologieträger (Dr. phil. Rudolf Inderst, Arno Görgen)
22:15 – 23:00 Ausklang

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und einen inspirierenden Abend.

Herzliche Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
Bettina, Hannes und Rouven

 

 

  1. Pingback: Rahmenprogramm re:publica 2016 #rpten | Cortex digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.