Sinnmacher-Foto zu Biobauer Engelhardt umgeben von seinen Pflanzen im Gewächshaus

Sinnmacher: Von Risiken und Chancen

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins Sinnmacher erzählen wir von Risiken und Chancen und davon, wie sich Unternehmen auf die Zukunft vorbereiten. Unsere Beispiele zeigen, wie wir Herausforderungen begegnen können und wie sich Wirksamkeit sichern lässt.

  • Kennen Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer Unternehmung?
  • Denken Sie über eine Solaranlage auf Ihrem Dach nach?
  • Oder unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden dabei, Arbeitswege ohne Auto zurückzulegen?

Dann haben Sie bereits einige sogenannte Nachhaltigkeitsrisiken im Blick. Allerdings reicht das Feld weiter: Neben der Klimawirkung bezeichnet der Fachbegriff aus der Finanzwelt vielfältige ökologische und soziale Einflussfaktoren. Banken müssen die Risiken per Gesetz berücksichtigen, aber auch die Kund*innen der Banken sollten damit rechnen: Wetterextreme, die Gefährdung von Menschen entlang der Lieferkette und politische Regulierungen wie zum Beispiel der CO2-Preis gehören dazu.

Nur wer sich heute umfassend mit solchen Herausforderungen beschäftigt, kann wirksam bleiben. Als sich der Protagonist unserer Titelgeschichte, der Landwirt Hartmut Engelhardt aus Untermünkheim bei Schwäbisch Hall, Anfang der 1990er-Jahre erstmals mit Nachhaltigkeitsrisiken beschäftigte, war er Vorreiter. Heute erntet er die Früchte seines vorausschauenden Handelns – und kann mit seinem Betrieb selbst lange Trockenperioden überstehen.

Erfahren Sie in unserem Sinnmacher, was hinter Nachhaltigkeitsrisiken steckt und wie Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen schon heute damit umgehen.

So erreicht Sie unser Sinnmacher!

Sie möchten über unsere Sinnmacher-Beiträge informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter für Firmenkundinnen und erhalten Sie neben wissenswerten Informationen auch unser Magazin für Geschäftskundinnen.

Inhalt des Sinnmachers „Von Risiken und Chancen“

Ein Bergsteiger erklimmt einen Berg und zeiht sich an den Händen hoch.

Was sind Nachhaltigkeitsrisiken und wie werden daraus Chancen?

Blick auf eine ehemalige Jauchegrube, die nun ein Wasserspeicher ist.

Wasser im Kreislauf: Jeder Tropfen zählt

Sanieren mit Herz: Das Bild zeigt ein Mehrfamilienhaus in Holzbauweise mit Balkonen, auf denen Menschen stehen.

Sanieren mit Herz, Neubau mit Bedacht

Die Illustration zeigt, wie das Industrieareal nach Fertigstellung aussehen soll.

#Digitalplus: Reallabor für die zukünftige Arbeits- und Lebenswelt

Blick auf die Waldorfschule in Gütersloh mit Schülern davor.

Energetische Sanierung: Der Umbau einer Schule

Das Foto zeigt Eisblöcke.

#Digitalplus: Nächste Idee der Waldorfschule: Energie aus riesigem Eisblock

Zwei Menschen sitzen in einem Zimmer des Pflegeheims.

Pflegeheim in Weinstadt: Helle Freude nach Sanierung

Soziale Nachhaltigkeit: Jedes Unternehmen sollte seine Risiken kennen

Soziale Nachhaltigkeit: Jedes Unternehmen sollte seine Risiken kennen

Eine Jugendherberge in Mittenwald

Dienstleistung Energie: Der Solarstern des Bodensees

Ein Mann im Straßenbau vermisst seine Umgebung.

Klimamessung: Führe ich ein 1,5-Grad-Unternehmen?








Bleib auf dem Laufenden

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge sofort per E-Mail zu erhalten.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere aktuelle Themen