Der Wirtschaftsteil :: kompakt Nr. 210 – Vier Links zum Klimawandel

Der Wirtschaftsteil :: kompakt Nr. 210 - Vier Links zum Klimawandel

Es gibt viele Fundstellen zum Klimawandel, im Gegensatz zu manchem anderen Thema hier hat er eine wirklich stabile Medienpräsenz – allerdings sind die meisten Meldungen der Dystopie zugeneigt. Es ist schwer, etwas zu finden, das konstruktiv verstanden werden kann. Etwa eine Faustregel, mit der wir die Sache doch noch geregelt kriegen. So wie hier in der Zeit.

Dem Kampf um die Energiewende kann man mit etwas Nachdenken sogar positive Aspekte abgewinnen, die nicht jedem auf den ersten Blick auffallen. Die taz hat da etwas zur Verbindung von Energiewende, Demokratie, Mitsprache und Gemeinschaft.

Aber wenn man schon aus naheliegenden Gründen eher selten Meldungen findet, die positiv stimmen, dann doch vielleicht sachliche, aufklärende, erhellende Texte? So wie den hier über den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik und eine Bettdecke.

Und wenn man genug von solchen Meldungen gelesen hat, dann erst kann man sich vielleicht auch wieder Meldungen ansehen, die eher durch Ängste motivieren. Was wäre denn, wenn wirklich alles Eis schmelzen würde? Da schnell mal einen Blick auf den eigenen Wohnort und die Lieblingsurlaubsorte werfen. Dann weiß man, was alles ins Wasser fallen könnte.

Der Wirtschaftsteil „kompakt“ ist eine Kolumne aus kuratierten Beiträgen der Wirtschaftsgazetten von Maximilian Buddenbohm heute zum Klimawandel.

  1. Georg Dietsche

    Der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber hat da eine interessante Idee, die mir erstaunlich einleuchtet: https://www.ews-schoenau.de/energiewende-magazin/zur-sache/interview-joachim-schellnhuber-die-klimaschuld-der-millardaere/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.