Rehaklinik Schloss Hamborn - Eine hüllende Geste

Rehaklinik Schloss Hamborn – Eine hüllende Geste

Eine hüllende Geste und eine aufrechte Haltung

Inmitten von Wäldern, Weiden und Äckern, die seit fast 90 Jahren biologisch-dynamisch bewirtschaftet werden, gibt es einen Ort der ganzheitlichen Medizin. Hier in der Rehaklinik Schloss Hamborn arbeitet die Pflegerin Ulrike Rüsing:

„Besonders schön ist, dass wir den Freiraum haben, um mit den Patientinnen und Patienten über Wochen einen persönlichen Kontakt aufzubauen.“

Es duftet nach Bienenwachs. Eben kam sie mit einem in Wachs getauchten warmen Tuch ins Zimmer der Patientin und machte damit eine Auflageüber deren Schulter- und Rückenbereich. Von Handtüchernumwickelt und mit Wärmflaschen legt sich die Patientin nun für eine Dreiviertelstunde ins Bett.

„Das wärmt und entspannt — eine hüllende Geste“

so Rüsing.

„Diese Anwendung machen wir zweimal die Woche. Wenn die Patientin wieder nach Hause fährt, dann kann sie das Tuch mitnehmen,vielleicht auch als eine Fackel verbrennen.“

Rüsing ist begeistert von „dem Repertoire an wunderbaren Anwendungen“ihrer Klinik. Viele Patient*innen kommen von weit her an diesen besonderen Ort.

Zu Hamborn gehören auch eine Jugendhilfeeinrichtung mit 17 familienähnlichen Wohngruppen, ein großer Demeter-Hof mit verschiedenen Verarbeitungsbetrieben, eine Waldorfschule, eine eigene Energieversorgung und andere Einrichtungen mehr. Insgesamt über 560 Menschen arbeiten und wohnen hier. GLS Kunde ist Hamborn seit 1974. Die GLS Kundennummer hat nur zwei Ziffern. Zuletzt finanziert wurde ein großer Erweiterungsbau des Altenwerkes. Auchhier geht es um ganzheitliche Pflege. Die alten Menschensollen aktiviert werden, um wieder möglichst selbstständigleben zu können. Den Mehraufwand für die Pflege- und Therapieanwendungen nimmt die Einrichtung gerne in Kauf.

Es ist eine selbstlos helfende Haltung, die erleben kann, wer diese Gegend mit ihren Menschen und Einrichtungen kennenlernt.

schloss-hamborn.net

Soziales und Gesundheit — so muss die Zukunft aussehen:
• Inklusion und Diversität
• Selbstbestimmung und Leben in Würde
• Methodenvielfalt
• Umgebungsqualität
• Betreuungsqualität

Zurück zum Bankspiegel 2020/2 Inhaltsverzeichnis
Ein Artikel aus dem GLS Kundenmagazin Bankspiegel zum Thema „Wirkung – Transformation durch grünes Geld“. Diesen und viele andere spannenden Artikel finden Sie im Blog. Alle Ausgaben des GLS Bankspiegel als PDF finden Sie unter: https://www.gls.de/bankspiegel/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.