BS 2018 / 2 - Heimat

BS 2018 / 2 – Heimat

Von Antje Tönnis, GLS Bank

Dieser Baum ist mehr als Holz. Er ist die Wohnstätte von Vögeln. Darum wurde er als „Habitatbaum“ markiert – das bedeutet das kryptische Zeichen in Blau. Auch drum herum krabbelt und kriecht es, läuft und fliegt es. Allein im deutschen Buchenwald leben neben Blütenpflanzen, Moosen, Farnen und Pilzen bis zu 6.000 Tierarten. Viele davon sind gefährdet. Ein Grund dafür ist unser Hunger nach Holz. Der führt dazu, dass wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Dabei geht es nicht nur um die Menge Holz, die wir zum Heizen, für Papier oder zum Bauen nutzen, sondern auch um unsere Art der Waldwirtschaft.

Deshalb wurde 1993 in Folge des Weltgipfels in Rio der „Forest Stewardship Council“ (FSC) gegründet. Zusammen mit Umweltschutzorganisationen, Forstwirtschaft, Handel, Vertreter*innen indigener Völker und Gewerkschaften hat er in einem demokratischen Prozess Standards erarbeitet. Auf dieser Basis zertifizieren jetzt unabhängige Stellen das Holz – mittlerweile schon über 180 Millionen Hektar in 86 Ländern.

Dass in FSC-Wäldern die Habitatbäume stehen bleiben freut die Vögel. Doch auch naturnahe Waldwirtschaft bleibt nicht ohne Widersprüche. Im Frühjahr 2018 trat das FSC-Gründungsmitglied Greenpeace aus, nachdem Holz aus Urwäldern das Siegel bekam. Darf man in Urwäldern mit nachhaltigen Kriterien Bäume fällen? Oder ist die einzige Lösung der Verzicht? Darüber lässt sich in der Tat streiten. Trotzdem empfiehlt Greenpeace weiterhin, auf das Siegel beim Einkauf zu achten. Wobei das Wichtigste ist: Sparsam mit der kostbaren Ressource Holz umgehen, wiederverwenden und recyceln. Denn es geht eben nicht nur um Holz. Sondern um Heimat.

fsc-deutschland.de

GLS Bank Leistungen: Zahlungsverkehr

Zurück zum Bankspiegel 2018/2 Inhaltsverzeichnis
Ein Artikel aus dem GLS Kundenmagazin Bankspiegel. Diesen und viele andere spannenden Artikel finden Sie im Blog. Alle Ausgaben des GLS Bankspiegel als PDF finden Sie unter: https://www.gls.de/bankspiegel/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.