Hände

Gemeingüterserie: Finanzmarkt

Zum Abschluss unserer Serie die Frage in die Runde: Können auch Finanzmärkte Allgemeingüter sein?

Gemeingüter entstehen in den von uns vorgestellten Bereichen in besonderem Maße durch soziale Innovationen und einen Reichtum an gesellschaftlichen Erfahrungen. Wir haben sie als Dinge bezeichnet, die einer bestimmten Gruppe von Menschen „gemein“ sind.

Können vor dem Hintergrund der Finanzmarktkrise auch die Finanzmärkte und das Vertrauen in das Wirtschaftssystem als Gemeingüter verstanden werden?

Erforderlich sind:

–    transparente Bankgeschäfte als Voraussetzung für ein real gegründetes Vertrauen,
–    ein verlässlicher Zugang zu Kapital aufgrund langfristig angelegter Kundenbeziehungen,
–    die Finanzierung von Realwirtschaft statt Spekulation mit Gemeingütern.

Der nachhaltige Umgang mit Geld bewirkt nicht nur einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen, sondern auch tragfähige wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturen, die Sinn machen.

  1. Auf meinem Ipad sieht dein Blog irgendwie seltsam aus.

    • Johannes Korten

      Hallo Ingo.
      Inwiefern sieht es seltsam aus? Bei unseren Tests war soweit alles normal. Bitte sende uns doch einen Screenshot an blog [at] gls [Punkt] de, dann sehen wir uns das gerne mal an. Dennoch weiterhin viel Spaß bei der Lektüre.
      Herzliche Grüße,
      Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.