GABV

10 Jahre GABV: Nachhaltiges Bankgeschäft weltweit

Die Global Alliance of Banking on Values feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Gerade treffen sich die Mitglieder beim GABV Summit in Vancouver. Das Motto: „Redefining Banking for a Radically Different Future“, frei übersetzt „das Bankwesen für eine radikal andere Zukunft neu definieren.“

Mit unseren nachhaltigen Werten im Bankensektor sind wir nicht alleine. Glücklicherweise. Gerade nach der Finanzkrise 2008 haben sich immer mehr Banken entwickelt, die die Bewahrung und Entwicklung der Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen als notwendige Bestandteile des Bankgeschäfts betrachten. Um weltweit mehr Gewicht zu erreichen, haben sich einige dieser nachhaltigen Banken 2009 zur GABV – zur Global Alliance of Banking on Values – zusammengeschlossen. Seither wächst die GABV stetig.

2009 leistete die GLS Bank bereits über 30 Jahre Pionierarbeit im nachhaltigen Bankwesen. Mit der Finanzkrise wurde aus der Idee eines nachhaltigen Bankennetzwerkes Wirklichkeit. Die Gründungsmitglieder hielten die Organisation für unabdingbar, um positive Veränderung in der internationalen Finanzwirtschaft voranzubringen.

Die Menschen im Mittelpunkt

Das Geschäftsmodell aller Mitgliederbanken bezieht sich auf das Konzept der Tripple-Bottom-Line. Das meint die Integration von sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien, wobei die Menschen im Mittelpunkt stehen. Weitere Merkmale sind die Verankerung im lokalen Umfeld, die Ausrichtung am Nutzen für die Gesellschaft, der Aufbau von langfristigen Beziehungen und die unmittelbare Kenntnis von deren unternehmerischen Aktivitäten und Risiken. Die Mitglieder zeichnen sich außerdem durch eine transparente Unternehmensführung aus. All diese Merkmale sind in den Unternehmenskulturen der Mitgliederbanken verankert und gleichzeitig Kriterien für die Aufnahme in das Netzwerk.

Positive Wirkung

Medienarbeit auf dem GABV Annual Meeting 2016
GABV Annual Meeting 2016: Medienarbeit

Heute hat die GABV 54 Mitglieder. Gemeinsam haben sie über 50 Millionen Kunden*innen und 163,4 Milliarden USD Bilanzsumme. Egal ob bei der Finanzierung von ökologischer Landwirtschaft in Bolivien durch Banco FIE, der Einrichtung von sozialen Wohnheimen in Minneapolis, USA,durch Sunrise Banks oder die Förderung von Innovation in Jugendgruppen durch Bank of Palestine in Palästina – alle Mitglieder hinterlassen positive Wirkung und initiieren gesellschaftliche Veränderung weltweit.

Mittlerweile ist die GABV auch in regionale Untergruppen eingeteilt. Diese sogenannten „Chapter“, das Europäische, Nordamerikanische und Lateinamerikanische, treffen sich einmal im Jahr, um das Wachstum der GABV in den jeweiligen Regionen voranzutreiben.

Ethisches Bankgeschäft erfolgreicher

Erst kürzlich hat das Europäische Chapter gemeinsam mit der Febea (European Federation of Ethical and Alternative Banks and Financiers) zwei wissenschaftliche Berichte (1st and 2nd Report on Ethical and Sustainable Finance in Europe) über die Vorzüge des ethischen Bankwesens im Vergleich zum konventionellen Bankwesen in Europa im Europäischen Parlament vorgestellt. Sie kamen zun dem Ergebnis, dass das ethische Bankwesen in Europa wesentlich stabiler war und weniger Verluste erlitten hat – vor allem während der jüngsten Finanzkrise. In den vergangenen zehn Jahren haben ethische Banken einen dreimal höheren Gewinn als konventionelle Banken erzielt. In der EU hat sich, nicht zuletzt durch die GABV, ein weitaus größeres Bewusstsein und Verständnis für das ethische Finanzwesen durchgesetzt. Dennoch plädiert die GABV dafür, dass die Europäische Union zukünftig nicht ausschließlich auf die Regulierung von umweltkritischen Investitionen achtet, sondern auch soziale Kriterien in den Fokus nimmt.

GABV – Noch mehr vernetzen

Gesellschaftliche Probleme, die ehemals separat voneinander betrachtet wurden, müssen als sich gegenseitig beeinflussende Kette von Ereignissen gesehen werden. Genau deswegen ist es wichtig, dass Menschen und Experten*innen aus verschiedenen Bereichen und Ländern zusammenkommen, um Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln. „If we do not change finance, we will not finance change“ sagte Marcos Eguiguren, Direktor der GABV, zum Auftakt des Gipfels.

Das Einhalten der eigenen Werte und Prinzipien der GABV bleibt auch bei zukünftigen Wachstum der Bewegung, aber auch der einzelnen Mitglieder, maßgeblich. Gemeinsam blicken die GABV Mitglieder in Vancouver jedoch optimistisch in die Zukunft – Eine Zukunft, in der alle Banken anfangen zuzuhören und da investieren, wo Geld wirklich gebraucht wird.

Foto: GABV Annual Meeting 2016

Lest hier weitere Blogbeiträge zur GABV 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.