Ein Strohballenhaus - vor den Toren Berlins

Ein Strohballenhaus – vor den Toren Berlins

Bullerbü 2.0 vor den Toren Berlins

Nachmittags kommen die Kinder nach Hause. Aber nicht jedes in seine separate Wohnung, sondern meistens bleiben alle elf Kinder zusammen draußen auf dem großen Gelände mit freiem Blick in die Brandenburger Landschaft.

„Die Kinder wachsen immer mehr rein in das Gelände“,

so Florian Fey vom Wohnprojekt Wurzeln und Wirken.

„Die Eltern müssen dann nicht mehr alle dabeistehen.“

In zwei Häusern leben hier in Wustermark 20 Erwachsene in acht Wohngemeinschaften, 30 Bahnminuten von Berlin entfernt. 2015 sind die Ersten in einen Altbau gezogen. Dann wurde das Strohballenhaus neu gebaut. Zur Isolierung dienen tatsächlich handelsübliche Strohballen.

„Darum haben unsere Fenster so schön geschwungene Wölbungen“,

sagt Fey nicht ohne Stolz über ihr neues Domizil. Auch die soziale Gestaltung ist ungewöhnlich: Solidarische Mieten und gemeinsame Essenskasse mit Selbsteinschätzung; jeder kann in die Küche der anderen gehen, und es wird viel gemeinschaftlich gemacht. Dazu Fey:

„Das klappt erstaunlich gut. Das hätte ich vorher nicht gedacht.“

Eine Besonderheit ist die Open-Air-Tanzfläche, wo öfters Tango zu sehen ist.

Wie bei über 150 weiteren Projekten ist hier das Mietshäuser Syndikat Gesellschafter.

„Das sichert den dauerhaften Bestand, und wir haben einen sehr wertvollen Erfahrungsaustausch mit anderen Projekten.“

Viele davon wurden ebenfalls von der GLS Bank finanziert.

„Wurzeln tun wir bereits. Wirken wollen wir zukünftig noch mehr, vor allem ins Dorf hinein“

sagt Fey mit Bezug auf ihren Namen. Einen Veranstaltungsraum dafür gibt es im Strohballenhaus bereits. Auch da werden die Kinder sicherlich gut hineinwachsen.

wurzelnundwirken.de

Wohnen — so muss die Zukunft aussehen:
• nachhaltiges Bauen
• Mitbestimmung
• soziale Vielfalt
• bezahlbarer Wohnraum
• Nutzungsrecht

Zurück zum Bankspiegel 2020/2 Inhaltsverzeichnis
Ein Artikel aus dem GLS Kundenmagazin Bankspiegel zum Thema „Wirkung – Transformation durch grünes Geld“. Diesen und viele andere spannenden Artikel finden Sie im Blog. Alle Ausgaben des GLS Bankspiegel als PDF finden Sie unter: https://www.gls.de/bankspiegel/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.