Gruppenbild

Serie: Ausbildung in der GLS Bank

Teil 1: Bildung und Ausbildung hat in der GLS Bank einen hohen Stellenwert – sowohl in den Hauptgeschäftsfeldern als auch in der Betriebskultur. So vergeben wir Kredite an Freie Schulen und Kindergärten. Aber wir engagierten uns auch selbst. Es gehört zur Philosophie der GLS Bank, junge Menschen im Haus zu integrieren,  ihnen eine Ausbildung und Zukunft in der Bank zu bieten. 2009 bilden wir insgesamt 13  Bankkauffrauen und -männer, 4 Trainees, 3 Mentorstudenten und 10 bis 12 Praktikanten aus. In einer Artikel-Serie möchten wir die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung in unserem Hause vorstellen.

Bildung bei der GLS Bank – ein volles Engagement

Die Schwerpunkte der Ausbildung und der Traineeprogramme werden durch die drei Säulen „People@work“, „People@school“ und „People@life“ hervorgehoben. Die Bezeichnung „People@work“ umfasst den Teil der Mitarbeit in der GLS Bank und die betriebliche Einarbeitung vor Ort. „People@school“ ist die zweite Säule und beinhaltet den Unterricht im Berufskolleg oder in der Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsakademie (RWGA) in Münster. „People@life“ bezeichnet den dritten Teil der GLS-Ausbildung, der sie zu etwas Außergewöhnlichem macht. „People@life“, das sind die jungen Menschen in ihrer Rolle als Lernende auf dem Weg zu einer verantwortungsbewussten Mitgestaltung der Gesellschaft. Dies ist ein Hauptanliegen der GLS Bank und wird dem Nachwuchs in der Bank neben dem fachlichen Know-how vermittelt. Die Auszubildenden und Trainees bekommen die Möglichkeit, über die Mitarbeit hinaus Interesse für wirtschaftliche und politische Zusammenhänge in Hinblick auf eine nachhaltigere Gesellschaftsform zu entwickeln und werden zu einem entsprechenden Engagement ermutigt.

Ausbildung zu Bankkauffrau und Bankkaufmann bei der GLS Bank

Die Ausbildenden erhalten einen umfassenden Einblick in alle relevanten Bereiche der GLS Bank. Für die neuen Azubis in diesem Jahr begann die Ausbildung im August 2009, anders als in den vergangenen Jahren. Denn die Ausbildungsstruktur wurde geändert. Bisher durchliefen die Azubis in ihrem ersten Lehrjahr viele unterschiedliche Abteilungen. Dies hatte häufige Wechsel und z.T. eine nur kurze Mitarbeit in jeder Abteilung zur Folge, die zudem immer wieder von den Berufsschulaufenthalten und Ferien unterbrochen wurde.

Um eine kontinuierliche Mitarbeit in den einzelnen Abteilungen zu gewährleisten und das Grundlagenwissen auf eine breitere Basis zu stellen, wurde die Ausbildungsstruktur angepasst. Im ersten Lehrjahr wird die Basis für das Fachwissen über Produkte und Prozesse der Bankarbeit geschaffen. Die Auszubildenden werden mit der schriftlichen wie auch der elektronischen Kundenkommunikation vertraut und erlernen Hintergrund und Ablauf der Einlagenbearbeitung. Im zweiten Lehrjahr liegt der Fokus auf der Mitarbeit in der telefonischen Kundenberatung, um den telefonischen Teil des Kundendialogs abzudecken. Außerdem stehen Praxisphasem in der Baufinanzierung, im Marketing und im Rechnungswesen an. Im dritten Lehrjahr geht es dann in die persönliche Beratung: Die Auszubildenden absolvieren Praxisteile der Vermögens- und der Kreditberatung in den Filialen der GLS Bank.

Die Auszubildenden der GLS Bank tauchen dazu regelmäßig intensiv in die Theorie mit drei bis vier Wochen Unterricht im Berufskolleg in Münster ein. Ihre persönliche Entwicklung runden Sie mit dem Angebote der GLS Akademie und des Instituts for Social Banking ab. Außerdem übernehmen die Ausbildenden auch eigene Projektaufgaben.

„Schon früh merkte ich, dass mich der Beruf des Bankkaufmanns sehr interessiert. Also habe ich mich nach meinem bestandenen Realschulabschluss sofort bei der GLS Bank beworben. Aufmerksam auf die GLS Bank bin ich durch Recherchen im Internet geworden.

Schnell war ich begeistert vom Konzept der Bank und von der Idee, dass man Wirtschaft und Moral miteinander verbinden kann.

Nun bin ich bereits seit gut einem Jahr dabei und ich kann nur Positives berichten. Man lernt bereits im ersten Lehrjahr viele verschiedene Bereiche der Bank kennen und darf schon sehr früh Verantwortung übernehmen. Dadurch, dass man auch in anderen Städten eingesetzt wird, wird man selbstständiger und verantwortungsbewusster.

Hier bei der GLS Bank sitze ich nicht nur am Schreibtisch, sondern nehme aktiv an Aktionen wie der Betreuung unseres Standes beim Besuch des Dalai Lama in Frankfurt oder der Organisation der Einführungstage für unsere neue neuen Auszubildenden teil. Durch einen zweitägigen Ausflug zu einigen Kreditprojekten der GLS Bank konnten wir Auszubildenden das, was die GLS Bank so besonders macht, hautnah miterleben“.

Ich kann nur sagen, dass es eine gute Entscheidung war, sich bei der GLS Bank zu bewerben.“

Morten Möller, Ausbildender bei der GLS Bank seit August 2008

Mehr zur Karriere bei der GLS Bank >>

Mehr zur Ausbildung bei der GLS Bank >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.