GLS Aktion Summender Wald: 2.000 neue Bäume gepflanzt

Der Verein Bergwaldprojekt pflanzte zusammen mit 16 Freiwilligen vom 13. bis 19. November 2.000 neue, standortsheimische Traubeneichen im Wiesthal im Spessart.  Finanziert wurde die Neupflanzung durch die GLS Aktion Summender Wald.

Dabei spendete die GLS Bank für jedes neue Mitglied und jedes Mitglied, das seine Anteile seit April 2011 erhöhte,  10 Euro. Fünf davon gingen für einen heimischen Baum an Bergwaldprojekt e.V., die anderen fünf an  Mellifera e.V.  zur Erforschung des natürlichen Wabenbaus.

Heimischer Mischwald entsteht neu

Im Wiesthal war in den vergangenen Jahren auf einer großen Fläche ein standortsfremder, labiler 40jähriger Fichtenbestand nach starken Schneefällen zusammengebrochen. Nach und nach entsteht hier in den nächsten Jahren ein stabiler, standortsheimischer Mischwald aus Traubeneichen und Rotbuchen. Diese Baumarten tragen zu einer höheren Artenvielfalt im Waldökosystem bei und sind weniger anfällig für Trockenheit und Stürme. Außerdem verbessert ihr Laub den stark versauerten Boden und hilft so besseres Trinkwasser zu generieren. Die Freiwilligen des Bergwaldprojekts bepflanzten eine ein Herktar große Teilfläche und errichteten einen Wildschutz- Scherenzaun, um die jungen Laubbäume vor Wildverbiss zu schützen.

Das Ziel: Weitere 2000 Bäume

Die GLS Bank spendet auch weiterhin für jede neue Mitgliedschaft und für jede Anteilserhönung um 5 Anteile (ein Anteil à 100 Euro)  5 Euro an Bergwaldprojekt.  Ziel ist die Pflanzung weiterer 2.000 Bäume im Frühjahr 2012. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden
GLS Aktion Summender Wald

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.