Von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft unterstützter Sozialunternehmer ausgezeichnet

Am

Ashoka ernannte Christian Vieth (auf dem Foto 3.v.r), Initiator und Leiter der Plattform hofgründer.de, während der 6. Sozialunternehmerkonferenz in München zum Ashoka Fellow. Durch seinen Einsatz sichert er die Zukunft von landwirtschaftlichen Unternehmen.

Jedes Jahr verschwinden deutschlandweit fast 10.000 oft rentable landwirtschaftliche Betriebe aus einem einzigen Grund: Die Hofnachfolge ist nicht gesichert. Dieser Entwicklung setzt sich Christian Vieth entgegen und führt mit der Internetplattform hofgründer.de Junglandwirte ohne Hof und Alt-Landwirte ohne Nachfolger zusammen.

„hofgründer.de ist ein wichtiger Beitrag, um auch jungen Menschen, die keinen Hof erben, den Einstieg in die Landwirtschaft zu ermöglichen“, erklärt Oliver Willing, Geschäftsführer der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Überzeugt vom Engagement des 36jährigen Agraringenieurs unterstütze die Zukunftsstiftung Landwirtschaft Christian Vieth und ermöglichte die Umsetzung der Idee. Dramatischer Hintergrund der gemeinsam geschaffenen Plattform ist der massive Rückgang landwirtschaftlicher Höfe aufgrund fehlenden Nachwuchses. Die Initiative bietet zudem Beratung zur Hofübergabe und landwirtschaftlichen Existenzgründung.

„Als Ashoka Fellow kann sich Christian Vieth nun mit viel Rückenwind dem Erhalt und der Weiterführung landwirtschaftlicher Höfe widmen“, so Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank und langjähriges Mitglied des Kuratoriums der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Im Rahmen des Fellowship-Programmes unterstützt die Ashoka GmbH national und international Menschen, die sich mit innovativen Konzepten für die Lösung gesellschaftlicher Probleme engagieren.

Über die GLS Bank und GLS Treuhand e.V.
Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt und ging 1974 aus der GLS Treuhand e.V. hervor. Sie unterstützte durch die transparente Kreditvergabe in sinnstiftende Unternehmen und Projekte schon zahlreiche landwirtschaftliche Existenzgründungen.

Die gemeinnützige GLS Treuhand entwickelt seit über 50 Jahren Schenkungskultur. Die nachhaltige Anlage der Stiftungsvermögen wird durch die enge Zusammenarbeit mit der GLS Bank gewährleistet. Neben individuellen Stiftungsfonds, treuhänderisch verwalteten und selbstständigen Stiftungen führt sie eigene Zukunftsstiftungen, zu der auch die Zukunftsstiftung Landwirtschaft zählt. Sie fördert die Erhaltung und Weiterentwicklung biologischer Landwirtschaft, regionale Ausrichtung, soziale Bindung und neue Qualitätsansätze.

Über Ashoka GmbH
Die internationale Organisation Ashoka setzt sich für ein Umfeld ein, in dem jeder Bürger professionell, effektiv und kreativ Ideen entwickeln und umsetzen kann, um das Leben seiner Mitmenschen zu verbessern.

Diesen Beitrag teilen


Kommentar zu Von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft unterstützter Sozialunternehmer ausgezeichnet

Hier macht Dein Beitrag Sinn.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte, dass wir Kommentare moderieren. Wir bemühen uns, Eure Kommentare so schnell wie möglich zu veröffentlichen. Am Wochenende kann dies bis zum nächsten Arbeitstag dauern. Wir bitten um Euer Verständnis.