Kredite für „Nachhaltige Wirtschaft“

Nachhaltige WirtschaftDie bekannten Branchen der GLS Bank haben Zuwachs bekommen.

Warum erklärt Cornelia Roeckl, Abteilungsleiterin Branchenkoordination und -entwicklung, im Interview.

Cornelia RoecklIn Zukunft zeigt die GLS Bank separat, welche Kredite in „nachhaltige Wirtschaft“ fließen. Warum?
Wir vergeben immer mehr Kredite an nachhaltige Unternehmen, die nicht unseren bisherigen fünf Branchen zugeordnet werden können, also nicht Wohnen, Energie, Ernährung, Bildung oder Soziales. Das kann etwa Fairtrade sein, ökologisches Bauen oder auch ein Industrieunternehmen mit einer nachhaltigen Geschäftspolitik.

Solche Unternehmen sollen nun mehr finanziert werden?
Ja, wir werden aktiv auf solche Unternehmen zugehen, zunächst gezielt in Branchen, in denen Nachhaltigkeit bereits stärker thematisiert wird, also etwa bei Ökotextilien und Naturkosmetik, aber auch im Immobilienbereich. Da gibt es großartige Unternehmen, die sehr gut zu uns passen, auch wenn sie das noch nicht wissen.

Dazu werden neue Mitarbeiterkompetenzen aufgebaut?
Das ist wichtig. Bislang ist es so, dass Wohnprojekte, Schulinitiativen, Biohöfe und so weiter zur GLS Bank kommen, weil wir sehr gute Branchenkompetenzen haben. Diese Kompetenz wollen wir auf die nachhaltige Unternehmensführung insgesamt ausweiten. Dazu haben wir die Grundlagen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erarbeitet und führen Schulungen durch. Das nützt dann nicht nur Mittelständlern, sondern genauso den Initiativen in unseren bisherigen Branchen, etwa wenn es um Energieeffizienz geht.

Ist das ein Schritt heraus aus der Nische?
Auf jeden Fall soll deutlich sein: Wir begleiten gerne jedes Unternehmen, das Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil in seiner Unternehmensstrategie verankert. Wir wollen dazu beitragen, dass Nachhaltigkeit in der Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt eine größere Rolle spielt.

 

Mehr Infos

Was finanziert die GLS Bank in der nachhaltigen Wirtschaft? Schaut nach!

Auf welchen sozialen und ökologischen Kriterien und Grundsätzen unser gesamtes Bankgeschäft beruht, erfahrt ihr auf unserer Website.

  1. Hans-Florian Hoyer

    Schritt aus der Nische?
    Ist das das Selbstverständnis des Interviewers? die GLS operiert mit ihren Krediten in einer Nische?

    • Bettina Schmoll

      Hallo Florian,
      der Interviewer wollte den Punkt wohl eher etwas zuspitzen ;-).
      Die GLS Bank ist schon lange raus aus der Nische. Sie versteht sich als Vorreiterin für ein werteorientiertes Bankgeschäft und will durch eine andere Art des Wirtschaftens die Welt nachhaltig und zukunftsfähig gestalten. Das tut sie u.a. dadurch, dass sie dafür sorgt, dass das Geld an die richtige Stelle kommt, z. B. durch die Finanzierung Erneuerbarer Energie, Bildung, Soziales und Kultur, Ernährung, Wohnen und anderer nachhaltige Unternehmen, zum anderen durch gesellschaftliches Wirken, politische Stellungsnahmen und die Unterstützung innovativer Ideen und Projekte.
      Viele Grüße
      Bettina Schmoll
      Online Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.