Velokurier Freiburg

Gemeinsam viel bewegen – mit VeloKurier

Die Amtspost kommt in Freiburg auf schnellen aber leisen Rädern – und das komplett emissionsfrei: Der VeloKurier transportiert täglich die gesamte stadtinterne Post durch die Straßen und Gassen Freiburgs. Der Lastenfahrrad-Service hatte eine Ausschreibung der Stadt gewonnen, die auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Kurierdienst gewesen war.

Gemeinsam viel bewegen – mit VeloKurier FreiburgEtwa 120-150 Kilometer fahren die Kuriere von VeloKurier seit April jeden Tag für die städtische Verwaltung. „Das sind ca. 30.000 Kilometer im Jahr, die statt mit Autos jetzt per Fahrrad zurückgelegt werden“, sagt Inhaber Christoph Hammann-Kloss. Täglich sind etwa vier seiner Mitarbeiter*innen als Postboten im Einsatz.

Der Kurierdienst hat in Freiburg über 200 Kunden. Darunter sind Labore und Ärzte, Druckereien, Apotheken, und Kanzleien. Aber auch Privatkunden werden beliefert, mal mit Blumen, mal mit Essen.

Radkultur

Freiburg ist bekannt für eine gut vernetzte, urbane Radkultur. Zusammenschlüsse wie der Verein „FahrradKurierKumpel Freiburg“ sind ein Zeichen dafür. Sie stehen damit in langer Tradition: Schon vor etwa hundert Jahren waren die ersten Fahrradboten auf Freiburgs Straßen unterwegs. Auch die VeloKuriere, die letztes Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feierten, sind im Verein aktiv. Dieser veranstaltet Vernetzungstreffen für Kuriere in Freiburg und deutschlandweit. Außerdem fungiert er als zentrale Ansprechstelle, wenn die Freiburger Kuriere mal Probleme haben, ein gestohlenes Rad zum Beispiel.

Starke Partner für VeloKurier

Nicht nur die umweltbewusste Stadt Freiburg ist begeistert von der grünen Transportlösung. Vor kurzem hat VeloKurier noch eine weitere, ganz besonders grüne Partnerschaft geschlossen: Der Kurierdienst arbeitet mit den Elektrizitätswerken Schönau zusammen und wird von der sozial-ökologischen GLS Bank unterstützt. „Für uns war wichtig, von jemandem unterstützt zu werden, der dieselben Werte verkörpert, für die wir selber stehen“, sagt Hamman-Kloss. Dass das Sponsoring also von diesen beiden Unternehmen kommt, war für ihn „einfach voll passend!“.

Mehr Infos auf www.velokurier.net

Fotos: danielschoenen.de

Wie die VeloKuriere ist auch unser Kunde CarlaCargo mit Lastenrädern unterwegs. Lest dazu unseren Blog-Beitrag.

#glskoop: Architexturbüro bei Carla Cargo

  1. In Freiburg ist seit vielen Jahren auch Daniel Leßmann unterwegs mit seinem Fahrradlieferdienst, transportiert Möbel etc Güternahverkehr per Fahrrad in und um Freiburg – Ökologisch, prompt und zuverlässig!!!!
    Vielleicht begegnet Ihr Euch mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.