Countdown zur neuen GLS Internetseite

Neu, grün, gutMit großen Schritten nähern wir uns einem wichtigen Ereignis, dem Start der neuen GLS Internetseite. Ab Mittwoch Abend, dem 29. Mai, erhält unsere Seite ein neues, frisches Gewand. Also bitte nicht irritiert sein, wenn unsere Seite ab Mittwoch Abend anders aussieht. Das soll so sein.

Nicht nur das Gewand der Internetseite wird sich ändern. Auch die Struktur haben wir an die Bedürfnisse unserer Besucherinnen und Besucher angepasst und neu geordnet. So sprechen wir sie künftig als Privatkundinnen und -kunden, Nachhaltige Unternehmen, Soziale und Bildungseinrichtungen (gemeinnützige Kunden), Stiftungen und Mitglieder an. In diesen Rubriken sind alle spezifischen Angebote sowie alle weiteren Informationen zu unserer Bankarbeit sowie den finanzierten Unternehmen und Projekten zu finden.

Ausgebaut haben wir auch den Bereich „Fragen und Antworten“. Gemeinsam mit Hilfe unserer Kundinnen und Kunden haben wir zahlreiche Fragen gesammelt und diese auf der neuen Seite ausführlich beantwortet. Hinsichtlich Schnelligkeit und Sicherheit genügt die Seite höchsten Ansprüchen, so dass Bankgeschäfte weiterhin sicher und zuverlässig erledigt werden können.

Lassen Sie sich gemeinsam mit uns auf die neue Optik und Struktur ein. Über Lob und Kritik an blog@gls.de freuen wir uns.  Wir bitten schon jetzt um Verständnis und Geduld, sollten wir nicht alle Rückmeldungen zeitnah beantworten können.

Countdown (1/5)

In den kommenden Werktagen werden wir hier im Blog nach und nach Details der neuen Startseite enthüllen und so hoffentlich Vorfreude auf das Ereignis schüren. Beginnen wollen wir mit der so genannten Bühne, auf der wir wichtige und wissenswerte Themen und Informationen prominent präsentieren:

Screenshot Detail 1 der neuen GLS Internetseite

  1. Gerhard Pleszewski

    Die hellgrüne Farbe eignet sich für Texte, die gelesen werden sollen oder müssen, definitiv nicht. Wer denkt sich so etwas aus? Wer segnet so eine neue, aber nicht anwendergerechte Internetseite bzw. Farbgebung aus? Einfach weltfremd und blamabel. Ich empfehle, die Kommentare zur neuen Farbgebung ernst zu nehmen!!!

    Werde ich mit dem neuen Gewand, in das so großes Herzblut geflossen ist, weiter bedient und ändert sich am derzeitigen Farb-Outfit nichts, kann ich mir einen Wechsel zur Konkurrenz gut vorstellen.

    • Johannes Korten

      Sehr geehrter Herr Peszewski,

      konstruktive Kritik nehmen wir gerne an, doch gegen unsachliche Vorwürfe wie „weltfremd“ und „blamabel“ möchten wir uns ausdrücklich verwahren. In den neuen Internetauftritt ist sehr viel Arbeit und Herzblut geflossen. Zahlreiche Menschen auf Bank- und Agentur-Seite haben daran mitgearbeitet.

      Dass wir an der ein oder anderen Stelle noch optimieren können (z.B. bei der grünen Link- oder grauen Text-Farbe), räumen wir gerne ein. Allerdings erhalten wir hierzu auch zahlreiche positive Rückmeldungen, sodass wir nicht übereilt handeln werden.

      Die Seiten haben wir gemeinsam mit Kundinnen, Kunden und Mitgliedern entwickelt, deren Anregungen und Wünsche in das neue Konzept eingeflossen sind.

      Wir würden es sehr bedauern, wenn Sie Ihre Entscheidung für für die GLS Bank davon abhängig machten, welche Farbe die Links auf unserer Internetseite haben.

      Mit weiterhin gesprächsbereiten Grüßen,
      Johannes Korten
      Projektleiter Internet

  2. Die Neuorganisation der Inhalte gefällt mir gut, die Navigation ist auch prima, die Gestaltung insgesamt auch gelungen.
    Aber: Grau als Schriftfarbe für den Haupttext oder für wichtige Navigationselemente ist im Web einfach fehl am Platz (für Bread Crumbs oder andere sekundäre Infos ist es noch tolerabel). Im Printmedium mag Grau gut aussehen, aber jeder Designer sollte eigentlich wissen, dass der Kontrast am Bildschirm um ein Vielfaches schlechter ist als auf Papier. Graue Schrift beeinträchtigt das Lesen hier erheblich. Bitte daher bald darüber nachdenken, den Schwarzanteil am Grauton stark zu erhöhen, wenn es denn schon unbedingt Grau sein muss.

  3. Wolfgang Kreul

    Auch ich bin und war schon bisher mit der grün-gelben (sowie violetten ?)Farbe nicht glücklich. Ein Schriftbild in normalem Schwarz kann ich viel besser lesen.

    • Johannes Korten

      Danke für die Rückmeldung. Wir werden prüfen, ob wir den Kontrast an dieser Stelle noch erhöhen können.

      Herzliche Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
      Johannes Korten

  4. Hermann P.

    Das Duzen stört mich nicht. Auch nicht das sehr sanfte GLS-grün, da es nicht sehr viel Text betrifft. Allerdings stört mich die graue Schrift (oder ist es silber?) auf weißem Grund. Sie erzeugt so wenig Kontrast, dass ich regelmäßig an meiner Brille zweifele – dabei ist die gerade erst als für mich passend befunden worden. Wenn Ihr das irgendwie hin bekommt: dunklere Schriften wären angenehm!

    • Johannes Korten

      Vielen Dank für die Rückmeldung.

      Wir nehmen uns der Sache an und werden prüfen, ob wir den Kontrast an der Stelle vielleicht noch etwas erhöhen können.

      Herzliche Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
      Johannes Korten

  5. Naja.. DU… Genossen sind eben mal per DU! Oder?

    Das SIE entfremdet und rückt wieder in Richtung „Instution“…

  6. Stephanie Kurz

    Liebe GLS Bank,

    Eure alte Website war wirklich in die Jahre gekommen – was Gestaltung und Funktionalität angeht. Die GLS Bank ist eine innovative Bank und braucht eine zeitgemässe Website. Ich freue mich auf die neue Seite! Viel Glück beim „Schalter umlegen“.

    Herzliche Grüsse, Stephanie

  7. Dietrich Becker

    Liebe GLSler,
    mir gefällt nicht, dass ich mit „Du“ angeredet werde. Die GLS-Bank sollte auch an ihre älteren Mitglieder und Unterstützer denken, die immer noch Wert auf einen bestimmten „Stil“ legen.
    Die grünliche Farbe ist wenig benutzerfreundlich – man kann sie schlecht lesen. Eine Farbe mit besserem Kontrast wäre besser.

    Mit besten Grüßen,

    • Johannes Korten

      Lieber Herr Becker,

      wir bitten um Entschuldigung, wenn wir Ihnen mit dem „Du“ zu nahe treten. In Sozialen Medien, und das GLS Bank-Blog zählt dazu, ist es üblich zu Duzen. Wir haben reiflich überlegt, ob wir dem als Bank folgen sollen, haben uns dann aber dazu entschieden, weil wir bewusst auf Augenhöhe kommunizeren und die übliche Distanziertheit zwischen den Gesprächspartnern damit ein wenig überwinden möchten. Dies haben wir auch in unseren Blog-Regeln so formuliert. Auf unserer Internetseit bleiben wir selbstverstänlich beim „Sie“, ebenso in unserer sonstigen schriftlichen wie persönlichen Kommunikation. Auf Anfragen, in denen wir mit „Sie“ angesprochen werden, antworten wir selbstverständlich ebenfalls mit „Sie“. Das gebietet die Höflichkeit.

      Was die Farbe Grün angeht, ist dies die zentrale Markenfarbe der GLS Bank. Somit spielt sie auch auf unseren Internetseiten eine zentrale Rolle. Was die Darstellung im Online-Banking angeht, werden wir mit dem nächsten Update versuchen, ein dunkleres Grün mit einem höheren Schwarzanteil zu wählen, so dass sich die Darstellung und Lesbarkeit hoffentlich verbessern wird.

      Herzliche Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
      Hannes Korten

  8. Hi,
    von der bisherigen Webseite war ich sehr angetan, da sie vieles richtig gemacht hat im Vergleich zu anderen Banken. Einfach, übersichtlich, funktional!
    Ich hoffe diese Aspekte bleiben erhalten.

    viele Grüße

    • Johannes Korten

      Hallo Robert,

      Danke für Deine nette Rückmeldung. Wir haben hart daran gearbeitet, die neue Seite übersichtlicher und strukturierter zu gestalten. Grund ist, dass wir zu unserer aktuellen Seite sehr viele Rückmeldungen erhalten haben, sie sei eben dies genau nicht. Wir hoffen, mit der Zielgruppennavigation und der klar strukturierten Angebotsdarstellung einen weiteren großen Schritt in Richtung Nutzerfreundlichkeit getan zu haben.

      Viele Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
      Hannes

  9. Was ist das denn? Da wird groß von Countdown und Preview geredet und dann sieht man so ein paar alberne Screenshots? Eine nutzbare Demoseite wäre sinnvoll.

    Ansonsten kann ich nur unterstreichen, was Manfred Buten schrieb: Achten Sie auf Barrierefreiheit! Die Webseite muss vollständig ohne Javascript und selbs ohne grafischen Browser (z.B. mit Screenreadern) nutzbar sein!

    • Johannes Korten

      Hallo,

      eine nutzbare Demoseite wäre als Bank ein großes Risiko gewesen, da diese schnell nachzubauen gewesen wäre und wir uns und unsere Kundinnen und Kunden der Gefahr von Phishing ausgesetzt hätten.

      Wir haben die Seite gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden entwickelt, sodass wir hoffen, dass sie auf eine breite Akzeptanz stoßen wird. Auf der Seite werden Skripte zum Einsatz kommen, das ist bei einigermaßen funktionalen und modernen Seiten kaum zu vermeiden, die auch grafisch noch ein bisschen ansprechend sein sollten.

      In Sachen Barierrefreiheit haben wir uns ebenfalls bemüht, sind jedoch, wenn es größere Probleme geben sollte, auch hier immer zum Gespräch und zu Nachbesserungen bereit. Mit Manfred bin ich dazu bereits in Kontakt.

      Herzliche Grüße aus der GLS Online-Redaktion,
      Hannes Korten

    • Hallo Herr Korten,

      vielen Dank für die Rückmeldung.
      Dennoch muss ich da einigen Punkten widersprechen.

      Inwiefern eine nutzbare Demoseite einen Phishingangriff stärker erleichtert, als Ihre Screenshots oder ihre tatsächliche Bankingseite bleibt mir gänzlich verborgen.

      Auch das Argument, dass eine „einigermaßen funktionale und moderne Seite“ Skripte bräuchte, wenn sie grafisch ansprechend sein soll, kann ich nicht akzeptieren. Es spricht nichts dagegen derartige Skripte zu nutzen, um besondere Effekte zu erzielen oder das grafische Erscheinungsbild zu verbessern. Wenn die Seite jedoch ohne Skripte nicht in vollem Umfang nutzbar ist (gerne auch unter Verzicht auf grafische Spielereien und Effekte), dann haben Sie das Ziel einer „einigermaßen funktionalen Seite“ verfehlt. Denn dann ist sie gerade nicht funktional. Und so toll ein hübsches Erscheinungsbild auch ist, die Funktion darf darunter nicht leiden.

      Ich freue mich aber, dass Sie auch im Weiteren für Verbesserungsvorschläge offen sind und werde gerne mit Ihnen in Kontakt treten, sollten mir Probleme mit Ihrem neuen Auftritt auffallen.

  10. Manfred Buten

    Hi! Ehrlich gesagt, macht es mir immer Angst, wenn Menschen von der tollen Neugestaltung ihrer Webseite schwärmen. Hoffe, bei Ihnen wurde da an Barrierefreiheit gedacht. Na, wir werden sehen.Erst mal Liebe Grüße
    Manfred Buten

    • Johannes Korten

      Hallo Manfred,

      Danke für Deine Rückmeldung. Wir haben uns bemüht, sind aber immer zu Gesprächen und Nachbesserungen bereit.

      Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen.

      Liebe Grüße, Hannes

  11. Pingback: Countdown für die neue Internetseite (3/5) | GLS Bank-Blog: Geld ist für die Menschen da!

  12. Christiane Väth- Weizsäcker

    Ich bin nicht glücklich über die grün-gelbe Farbe. Auf meinem Bildschirm ergeben sich keine scharfen Kontraste, die mir das Lesen erleichtern würden. Mit anderen Worten: die farbig unterlegten Felder kann ich nur mühsam lesen.

  13. Pingback: Countdown für die neue Internetseite (2/5) | GLS Bank-Blog: Geld ist für die Menschen da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.