SEPA Dauerauftrag

18.1.2014: Daueraufträge werden SEPA-konform

Auch wenn in den Medien über eine Fristverlängerung für die Umstellung auf SEPA berichtet wird, geht es im SEPA-Fahrplan weiter. Am 18.01.2014 werden bestehende Daueraufträge automatisch in das SEPA-Format umgewandelt. Kundinnen und Kunden müssen nicht aktiv werden, denn die GLS Bank übernimmt für sie die Umstellung von Bankleitzahl und Kontonummer in BIC und IBAN.

 

So wird umgestellt
Am Freitag, 17.01, können Kundinnen und Kunden wie gewohnt bis ca. 20 Uhr neue „Inlandsdaueraufträge“ anlegen oder bestehende Daueraufträge ändern. Die Umstellung der Daueraufträge erfolgt dann ab Samstag, 18.01. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass es an diesem Wochenende zu Einschränkungen im Onlinebanking kommen kann. Spätestens ab Montag, 20. Januar, finden Kundinnen und Kunden ihre Daueraufträge im Onlinebanking unter dem Reiter „SEPA-Daueraufträge“ wieder. Diese können dann wieder bearbeitet werden.

 

So funktioniert der SEPA-Dauerauftrag

SEPA Dauerauftrag

Beim  SEPA-Dauerauftrag gibt es alle gewohnten Einstellungsmöglichkeiten wie Zahlungsturnus, Verwendungszweck etc. Statt der Kontonummer und der Bankleitzahl müssen jedoch die IBAN (International Bank Account Number) und der BIC (Bank Identifier Code) des Zahlungsempfängers angegeben werden. Liegen IBAN und BIC nicht vor, können bzw. sollten diese Daten von den Zahlungsempfängern erfragt  und sicher gestellt werden, dass die korrekten Daten vorliegen.

 

Was tun unter HBCI/FinTS?
In Zahlungsverkehrsprogrammen wird die Neuanlage von bankverwalteten „Inlandsdaueraufträgen“ am Freitag, 17.01, um 13 Uhr, abgeschaltet.
Bis Samstag, 18.01., haben wir die bestehenden Daueraufträge der Kunden mit Kontonummer und Bankleitzahl automatisiert in das neue SEPA-Format überführt. Die Daueraufträge befinden sich dann im SEPA-Dauerauftragsbestand.

  1. Na ja, sepa hin oder her, zumindest bin ich nicht bei einer Bank die mich verarscht und negative Dinge über die Welt verbreitet, hier stimmt der Satz NICHT ‚innerhalb eines schlechten Systems kann es nichts gutes geben‘ Nichtsdestotrotz wird man vom System an sich natürlich schon verarscht, und zwar heftig!

  2. Werden die Überweisungsvorlagen auch automatisch umgestellt?

    • Johannes Korten

      Im Online-Banking gibt es einen Button, mit dem Vorlagen umgestellt werden können.

    • Hy,
      was hat das mit dem Verwendungsschlüssel zu bedeuten, steht dann auf meinem Konto mittels Verwendungsschlüssel an wen ich die Miete überweise usw.? DAS MÖCHTE ICH AUF KEINEN FALL!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Was wäre das für eine erneute Schatzkiste für Hacker die damit jede Menge anstellen können? Ich habe gerade versucht den Schlüssel aus meiner Mietüberweisung rauszukriegen, datt geht überhaupt nich!!!! Watt soll datt denn wieder??? Watt fürn Mist!!!!!!

    • Bettina Schmoll

      Hallo,
      die Verwendungsschlüssel transportieren keine Empfänger- oder Absenderdaten. Ein Verwendungsschlüssel klassifiziert die Zahlung nur als das, was sie ist. Zahlungen müssen nicht zwingend klassifiziert werden, sondern können mit dem allgemeinen Schlüssel (voreingestellt im Onlinebanking) auf den Weg gebracht werden.
      Viele Grüße
      Bettina Schmoll
      Online Redaktion

    • Hy,
      ich habe jetzt zum zweiten Mal versucht meinen Verwendungsschlüssel auf ‚keinen Schlüssel verwenden‘ zu setzen, erfolglos wie schon beim ersten Mal!!!!!!!!! Was nu, löschen und neuen Dauerauftrag erstellen???????

    • Bettina Schmoll

      Hallo,
      ja, das geht nur mit Dauerauftrag löschen und dann neu erstellen.

      Viele Grüße
      Bettina Schmoll
      Online Redaktion

  3. Michael Lagemann

    Das riecht mal wieder nach einem weiteren Salamischeibenschritt, hier zwecks Totalvereinheitlichung im Sinne leichterer Datensammlung und Überwachung. Wie dem auch genau sei;
    am Ende jenes dokumentierten Elendsweges stehen die Abschaffung des Bargeldes (damit man als ‚Terrorist‘ auch ja keine Tomaten zum werfen, oder Papier zum Schreiben, anonym kaufen kann), und des Privateigentums – wie in ‚Startrek‘ schon in den 70ern
    demonstriert.
    Graue Böse NWO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.