GLS Beteiligungs AG

GLS Beteiligungs AG: Investieren wo der Pfeffer wächst

Die GLS Beteiligungs AG (BAG) beteiligt sich an Bio Foods (Pvt) Ltd., dem führenden Bio-Exporteur für Pfeffer, Tee und Gewürze aus Sri Lanka und investiert erstmalig in Asien. Durch die Beteiligung an dem Fair-Trade Unternehmen wird die ökologische Landwirtschaft sowie der Fair-Trade Anbau in Sri Lanka maßgeblich gefördert.

Ein Beitrag von Sven Schiweck

Der alte, blaue Zug klappert mit Schrittgeschwindigkeit durch die hügeligen Teeplantagen Sri Lankas. Durch das Zugabteil drängen sich viele Familien und auch einige Touristen. Eifrige Händler verkaufen selbstgekochte Snacks. Bis zum Horizont sehen die Reisenden grüne Felder.

Im tropischen Klima Sri Lankas gedeihen Tee und Gewürze wie schwarzer Pfeffer oder Muskatnuss optimal. Insbesondere der Ceylon-Tee ist weltberühmt. Jedoch hat der Anbau auch seine Schattenseiten. Die konventionelle Landwirtschaft unter Einsatz von Pestiziden, Herbiziden sowie Düngemitteln belastet Mensch und Natur. Außerdem erhalten die Farmer*innen für ihre Rohwaren nur wenig Geld. Bio Foods (Pvt) Ltd. geht einen anderen Weg. Seit mehr als 25 Jahren setzt sich das Unternehmen für eine nachhaltige Landwirtschaft und faire Löhne ein.

Bio Foods: Teepflückerin

Vorreiter für hohe soziale und ökologische Standards

Bio Foods ist der führender Hersteller ökologischer Produkte in Sri Lanka. Neben Gewürzen und Tee gehören auch Kräuter und Kokosprodukte zum Sortiment. Die Rohwaren werden in enger Zusammenarbeit mit 7.400 Kleinbauern nach den Fair-Trade-Richtlinien erzeugt, in den eigenen Werken verarbeitet und in die USA, nach Europa, Japan und viele weitere Länder exportiert.

Bio Foods ist in Asien Vorreiter bei der nachhaltigen Unternehmensführung. Die strengen Fair-Trade-Standards sichern allen Kleinbäuer*innen trotz schwankender Märkte einen fairen Preis für ihre gelieferten Waren. Das hat die Lebensbedingungen vieler Farmerfamilien verbessert. Dr. Sarath Ranaweera, Gründer von Bio Foods, hat für sein Engagement 2014 den International Fairest Fairtrader Award erhalten.

Neben der sozialen Exzellenz ist das Unternehmen auch eine Leuchtturm für umweltfreundliche Anbauweisen und verfügt über diverse internationale Zertifizierungen. Im Herzen von Sri Lanka betreibt das Unternehmen sogar eine eigene ökologische Düngerproduktion.

„Beschützt man die Natur, wird man von der Natur beschützt.“

So lautet der Leitsatz von Dr. Ranaweera, der neben Bio Foods auch den größten Zusammenschluss an Kleinbauern in Sri Lanka initiiert hat. Zusammen bewirtschaften diese eine landwirtschaftliche Fläche größer als 13.800 Fußballfelder. Etwa die Hälfte der Anbaufläche ist bereits bio-zertifiziert, die andere Hälfte befindet sich in einer Übergangsphase.

Wachstum ermöglichen

Bio Foods: Bio-PfefferMit dem Investment der GLS Beteiligungs AG kann Bio Foods wachsen, neue Märkte erschließen und das Sortiment weiter ausbauen. Weltweit können dadurch mehr Menschen den geschmacksintensiven Tee oder leckeren Pfeffer aus Sri Lanka genießen und gleichzeitig das Leben vieler Farmerfamilien bereichern sowie eine ökologische Landwirtschaft fördern. Das macht Sinn!

Was genau macht die Beteiligungs AG?

Die Beteiligungsgesellschaft der GLS Gruppe investiert in nachhaltige und ökologische Unternehmen wie Bio Foods. Üblicherweise stärkt sie durch ihre Beteiligung das Kapital des Unternehmens oder sie übernimmt die Anteile ausscheidender Gesellschafter*innen. Dabei ist sie nicht nur ein einfacher Investor, sondern unterstützt die Unternehmen auch dabei, Herausforderungen wie Wachstum, den Ausbau von Geschäftsfeldern oder die Nachfolge zu meistern. Was sie von anderen Investoren unterscheidet? Das Wie!

„Ein wichtiges Ziel ist es, das jahrelang gewachsene Wertegerüst mit all seinen Verästelungen zu erhalten und für die Zukunft zu stärken“, erklärt BAG Vorstand Nikolaus von Doderer. „Dabei beraten wir strategisch und zielen auf eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit ab“, sagt er weiter. Bio-Pioniere haben mit der GLS Beteiligungs AG einen Partner auf Augenhöhe und müssen ihr Unternehmen nicht weiter an renditegetriebene Investoren, Großkonzerne oder Wettbewerber verkaufen.

Weitere Artikel über die GLS Beteiligungs AG (BAG).

Fotos: Titel – Sven Schiweck; Teepflückerin, Pfeffer – Bio Food

 

  1. Pingback: e-fundresearch: Technologie-Aktien im Fokus: DNB AM Experte Mikko Ripatti im Video-Interview | KrausFinanz

  2. Hallo Frau Rohe,
    Bio Foods ist eine Private Limited Company, deren Anteile man (anders als bei einer Public Limited Company) nicht so einfach kaufen kann. (Quelle: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Private_company_limited_by_shares)
    Vielleicht ist die deutsche Fair Trade Genossenschaft „dwp – Die Weltpartner“ etwas für Sie: https://www.weltpartner.de/de/
    Beste Grüße
    Richard

  3. Christine Rohe

    Kann man Anteile an Bio Foods erwerben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.