Patrick Held Tiny House

Tiny House sucht Zuhause – Teil 1

Mit diesem Blogeintrag startet unsere Serie „Tiny House sucht Zuhause“ und damit auch die persönliche Reise als Familie rein in ein Leben im Minihaus. Auf diese Reise wollen wir Euch mitnehmen. Wir wissen dabei nicht, ob wir diese Reise bis zum Ende durchgezogen bekommen. Das macht es spannend …

Die Reisenden sind: Ich, Patrick, tätig bei der GLS Bank seit Ende 2016 und begeisterter Freizeitphilosoph, meine Freundin Toni, ausgebildete Theatertherapeutin, und unser sechs Monate altes Baby Parvaneh.

Auf utopia.de las ich vor kurzem den schönen Gedanken: „Wer minimalistisch lebt, lässt sich […] nicht mehr von der Vorstellung einschränken, man müsse gewisse Dinge tun, konsumieren oder besitzen.“ Wir wollen diesem Gedanken folgen und schauen, wohin er uns führt. Dabei möchten wir Euch Stück für Stück mitnehmen. So könnt ihr – wenn ihr wollt – eines Tages einen ähnlichen Weg einschlagen, auch wenn Euch dies im Moment so unvorstellbar erscheinen mag, wie uns gerade jetzt, während wir in unserer bequemen 65 qm Wohnung an diesem Blogeintrag feilen.

Das Ziel unserer Reise ist in unserer Vorstellung ein Ort im Grünen, irgendwo im Großraum Bochum oder in E-Bike, E-Auto oder ÖPNV-Reichweite davon. Wir suchen den Anschluss an eine bestehende Gemeinschaft, einen liberalen Campingpark oder ein Stück Land zum Pachten auf einem netten Bio-Bauernhof. Dort würden wir uns freuen, wenn wir ein bis zu zwei Tiny Häuser aufstellen dürften,  denn wir sind ja insgesamt 2,5 Menschen.

„Um das Zuhause fürs Tiny House zu finden, brauchen wir Euch.“

Tiny House

Was wir bisher haben:

  1. Tiny House 1: Einen schönen Zirkuswagen aus Holz, zwischengeparkt auf einem Hof in Bochum, wo wir aber leider nicht stehen bleiben können.
  2. Eine Tiny House-Finanzierung über 30.000 Euro der GLS Bank über den netten Herrn Zirkel, der in der Bank bedingt durch die Menge an Finanzierungsanfragen gerade zum Chief-Finance-Expert of Tiny House Movement Germany aufsteigt (hört und lest hier über den Podcast mit ihm).
  3. Den unbedingten Willen, 2018 diesen Schritt in ein reduziertes und durchdacht nachhaltiges Leben zu wagen. Gerne das volle Programm: Regenwasseraufbereitung, Kompost-Klo und viele technische Spielereien für das Spielkind in mir.

Wenn Ihr also eine Idee für einen Standort habt oder uns sonst irgendwie helfen wollt, hinterlasst uns hier gerne einen Kommentar oder ruft an. Wir freuen uns sehr.

Patrick, Toni und Parvaneh

Telefon 0234 5797 5193

Titelbild: Michael Englert /Greenpeace Energy eG

Kategorien Wohnen

Patrick arbeitet seit Ende 2016 bei der GLS Bank mit der er seit vielen Jahren verbunden ist. Zuvor war er für den Green Campus der Universität Bayreuth verantwortlich. Jetzt befasst er sich mit der GLS Wirkung im Kaufen, Leihen und Schenken und dem GLS Community Projekt. Privat erkundet er mit seiner Familie das TinyHouse leben.

  1. Melanie Grohe

    Hallo,
    Wollt Ihr das Haus fertig kaufen oder mit Eigenleistung selber bauen?
    Wenn das letztere zutrifft würde ich kostenlos meine Hilfe anbieten.
    Da ich aus Castrop komme wäre das kein Problem.
    Schönen Gruß
    Melanie Grohe

  2. Hallo Patrick,

    Sehr interessanter Blog, den ich gleich mal abonniert habe. Ich bin auch gerade dabei, die Möglichkeiten abzuklopfen und in 2-3 Jahren mir ein Timy House zuzulegen. Besonders Interessant deshalb, weil ich auch vorhabe, mich im Bereich Essen, Bochum, Hattingen, Witten niederzulassen. Deshalb hoffe ich, aus euren Erfahrungen Synergien zu ziehen. Vielleicht ergeben sich ja auch Möglichkeiten eines Tiny House Parks oder Teilung von großen Grundstücken.

    Gruß Thom

    • Hallo Thom,
      wir haben dank des Blogartikels schon erste tolle Angebote für Standorte bekommen, die eventuelle auch noch Platz für ein weiteres TinyHouse haben. Falls dem so ist sagen wir Dir gerne bescheid. Danke für Deinen Kommentar und Dir weiter viel Erfolg bei Deinem Projekt =).

  3. Es gibt ein Tiny House Village in Mehlmeisel in Bayern. http://www.tinyhousevillage.de/
    Vielleicht koennte das was fuer euch sein!

  4. Hmm in Bochum habe ich keine spruchreifen Kontakte, aber ich bin als Kurator des http://www.bauhauscampus.org und Gründer der Tinyhouse University sehr mit euch verbunden. Warum auf dem Land? Wieso nicht in der Stadt? Auf dem Land gibt es doch bestimmt viele leer stehende Häuser und Bauernhöfe oder?

    • Hi Van Bo,
      danke, dass Du uns schreibst. Wir kommen Dich für unseren nächsten Blogbeitrag gerne mal am BauhausCampus oder in der Tinyhouse University besuchen. Land oder Stadt ist bei uns gar nicht so die Frage, solang es noch Raum gibt den man entwickeln darf. Der scheint uns in der Stadt gefühlt oft begrenzt.

      Wir sind dank dieses Blogeintrages in der Tat schon mit jemanden in Kontakt, der einen wunderschönen alten Bauernhof 30 min per Auto außerhalb von Bochum hat. Mal sehen was sich da ergibt.
      Herzliche Grüße,
      Patrick

  5. …ich muss jetzt langsam doch mal zur GLS wechseln. Tiny House living ist ein schönes Lebensthema. Wir realisieren das temporär. Trockentrenntoilette funktioniert auch im Wohnmobil. Wir haben uns einen Blumenlaster zum Wohnmobil umgebaut und können nur Positives darüber berichten. Autarkes Leben unterwegs ist auch sehr empfehlenswert. Zum Thema Tiny House Living solltet ihr Van Bo Le Menzel in Berlin ansprechen. Da gibt es eine interessante Community. Hier bei uns gibt’s eher nette Bauern und Bauernhöfe, aber leider viel Bürokratie drum herum…Grüße aus Hagen vom Manfred Miraflores Team

    • Bettina Schmoll

      Liebe Tina,
      du bis herzlich willkommen ;-) und vielen Dank für deine Tipps.
      Viele Grüße
      Bettina

  6. Halloha zusammen,
    da zeichnet sich ja eine spannende Geschichte / Herausforderung (für Euch) ab. Die Zeit für Euch und auch aktuell für meine Frau und mich + Hund scheint reif für die Maximierung minimalistischer Lebensweisen. Wir befinden uns ebenfalls im Ausbau einer mobilen, in unserem Fall etwas strassentauglicheren Behausung.
    Habe Euer Tiny House 1 ja schon am Hof Bergmann einsehen können und freue mich darauf, die Sache zu begleiten und auch voneinander zu lernen!

    ><<

    • Danke Philipp für deinen Kommentar. Wir freuen uns auch von Euch zu lernen. Gerade beim Thema Elektronik scheint ihr ja schon recht weit zu sein ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.