Digital, uns egal? Interview mit Netzaktivist Markus Beckedahl

Das Internet feiert in dieser Woche seinen 45sten Geburtstag. Es ist damit fünf Jahre älter als die GLS Bank. Doch noch immer ist es für viele Menschen Neuland. Das Tempo, mit dem sich dieses Medium entwickelt, ist enorm. Angesichts der immer kürzeren technischen Entwicklungs- und Innovationszyklen sind wir kaum noch in der Lage, kompetent am Ball zu bleiben. Gerade die vergangenen Monate haben zudem gezeigt, wo neben den zahlreichen Chancen auch die Schattenseiten des Mediums liegen.

Massenhafte und vor allem grundlose Überwachung durch nationale und internationale Geheimdienste haben für viel Empörung und Skepsis gesorgt. Doch wie nachhaltig wirkt diese Skepsis? Welche Konsequenzen ziehen wir aus den Enthüllungen von Edward Snowden? Wie wichtig ist ein wirklich freier Zugang zum Netz, ohne dass Unternehmen darüber entscheiden können, welche Inhalte gesendet und gespeichert werden dürfen? Warum sollte das Internet „neutral“ bleiben?

Für alle diese wichtigen und für unsere künftige gesellschaftliche Entwicklung relevanten Fragen engagiert sich der Journalist und Netzaktivist Markus Beckedahl, mit dem ich in der vergangenen Woche in Berlin sprach. Mit seinem Informationsportal netzpolitik.org und dem Verein „Digitale Gesellschaft“ leistet Beckedahl einen wichtigen Beitrag zur netzpolitischen Entwicklung unserer Demokratie.

Wir unterhielten uns über Massenüberwachung, Netzneutralität und Medienkompetenz und darüber, warum eine breite, gesellschaftliche Debatte so wichtig für die Durchsetzung und Erhaltung unserer demokratischen Grundrechte auch im Internet ist.

Als GLS Bank freuen wir uns, dass zahlreiche Initiativen, die sich für Netzneutralität und gegen digitale Überwachung engagieren, ihre Konten bei uns haben, und möchten gern selbst eine Plattform dafür bieten, diese Fragestellungen zu diskutieren.

Das rund 15-minütige Interview mit Markus Beckedahl könnt ihr hier anschauen:

Spenden
Sowohl die „Digitale Gesellschaft“ als auch „Netzpolitik.org“ haben Spendenkonten bei uns und freuen sich über die finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit. Hier sind die Bankverbindungen:

Digitale Gesellschaft e.V.
IBAN DE88430609671125012800
BIC GENODEM1GLS

Netzpolitik.org
IBAN DE62430609671149278400
BIC GENODEM1GLS
Zweck: Spende Netzpolitik.org
Spendenbescheinigung bestellen (ab 200 EUR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.