Kleine Geschichten werden groß :: Ein Rückblick auf die 40-Jahr-Feier

Ein Rückblick auf unsere 40-Jahr-Feier aus Sicht einer Verantwortlichen im GLS-Organisationsteam.

Als Mitverantwortliche der Veranstaltungsorganisation der diesjährigen Jubiläumsfeier, schaue ich mit Freude zurück auf das bunte Geburtstagsfest am 13. und 14. Juni im RuhrCongress Bochum. Viele Gedanken haben wir uns im Vorhinein gemacht, viele Pläne geschmiedet und neue Strukturen und Abläufe entworfen. Es war eine spannende Zeit, und für mich als Neuling bei der GLS Bank war es die beste Gelegenheit, die Bank wie auch ihre Geschichten kennen zu lernen.

„Wo sollen die Luftballons hin? Ist das Bierglas schon auf der Bühne – das alkoholfreie Bier für Herrn Köhler auch? Wann kommt der Kuchen? Wann trifft Herr Schramm im RuhrCongress ein und wer kümmert sich um ihn? Werden die Brote rechtzeitig aufgeschnitten auf der Butterbrotbar sein? Schmilzt die Butter nicht bei der Hitze? Und ach Herrje, der Sturm am Montag Abend – wie kommen die Gäste bloß durch das Unwetterchaos von Dortmund nach Bochum?“

Fragen über Fragen und Dinge, die bis ins kleinste Detail geplant werden mussten, das waren meine Aufgaben und die des Vorbereitungsteams der 40-Jahr-Feier. Im Vorfeld der Veranstaltung galt es, aus der großen Fülle an GLS Projekten und Kunden eine Auswahl zu treffen. Beispielsweise sollte nicht ein großer Caterer sich um das Essen kümmern, sondern eine Auswahl an Kunden aus der Ernährungsbranche sollte die Möglichkeit haben, sich vorzustellen und ihre Spezialitäten mitzubringen. Aber wie wählt man zwischen so vielen tollen Projekten aus? Es war wirklich nicht leicht, sich da zu entscheiden. So wurde uns im Vorbereitungsteam schon im Vorfeld klar, was dann auch die Gäste auf der Feier erlebt haben: Unter dem Dach der GLS Bank treffen sich unglaublich viele tolle Ideen, so viele enthusiastische Menschen, die ihre Ideale in die Tat umsetzen. Ein Teil davon zu sein und all diesen Wegbegleitern der Bank umgekehrt einen Ort und eine Gelegenheit zu bieten, wo sie sich austauschen und von ihren Erfahrungen berichten können. Das war unser Ziel.

So haben wir den „Marktplatz“ erfunden. Er wurde zu einem Ort der kleinen und großen kulinarischen Geschichten der GLS Bank. Die Bruderhahn Initiative stellte sich an ihrem Marktstand vor, während die Gäste sich ein köstliches Bruderhahn Gyros schmecken lassen konnten. Passend dazu gab es direkt nebenan Kartoffeln von der Kornkammer Haus Holte aus Witten. Der Dottenfelderhof erzählte mit jedem Stück Käse, wie die vergangenen 40 Jahre guter gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit der GLS Bank für beide Seiten eine Erfolgsgeschichte waren. Der Meister der frischen Säfte vom Saftmobil schloss Freundschaft mit dem Meister des besten Bochumer Eises von I AM LOVE, um so in Zukunft gemeinsam aus frischen Säften frisches Fruchteis zu machen.

Im Eingangsbereich des RuhrCongress herrschte von Anfang bis Ende ein reges Treiben um die mobilen Eis-, Waffel und Kaffeewagen, sowie die blühenden Saaten des Kultursaat e.V. und den kleinen und großen Heu – und Strohballen, welche direkt von Bauer Scholz vom Hellweghof in Soest, nach Bochum gebracht wurden. Die Familie Weithoff, die den besten Kaffee auf der 40-Jahr-Feier zauberte, erhielten zum Dank ihrer unermüdlichen und liebevollen Barista-Arbeit einen Applaus, als sie in der sommerlichen Abendstimmung am Samstag davon radelte.

Die Beiträge auf der Bühne erzielten ebenfalls große Begeisterung und tosenden Beifall. Aufrüttelnde, nachdenkliche und visionäre Worte gab es unter Anderem von Horst Köhler, Georg Schramm und Sarah Wiener. In unterschiedlichen Zusammensetzungen wurde auf der Bühne mit prominenten Gästen intensiv über Themen wie „Wirtschaft neu denken“, „Zukunft unternehmen“ oder „Banken ändern“ diskutiert. Mir wurde berichtet, dass Sarah Wiener ein älteres Ehepaar mit Ihrem Ausruf „Die Zukunft wird ökologisch sein, oder sie wird nicht mehr sein“ davon überzeugen konnte, dass die GLS Bank der richtige Ort ist, um solche Ideen weiterzubringen und diese somit gleich am Montag ein Konto hier im Haus eröffneten.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Party am Freitagabend zusammen mit der großartigen Coverband GOODFELLAS, die den Besucherinnen und Besuchern ordentlich einheizte und alle Beteiligten ordentlich in Bewegung brachte. Da blieb es, egal ob Vorstand, Kunde oder Gast, nicht beim Fußwippen.

Während der Feier mitten im Getümmel zu sein und die vielen Dinge vor Ort zu managen, war eine große Herausforderung. Habe ich wirklich an alles gedacht? Eine Frage die mich ständig begleitete. Doch als es dann endlich soweit war, lief alles (fast) von alleine. Dank den vielen Mitwirkenden, aus der Mitarbeiterschaft der GLS Bank oder von Seiten der Kunden, alle wurden zu Gastgebern dieses großen Geburtstagsfests.
Als Veranstaltungsmanagerin galt es für mich, die Mitarbeitenden bei jeder Begegnung mit einem Lächeln anzusehen, um Sie mit Freundlichkeit und Gelassenheit anzustecken. Das eigene Lächeln musste ich dabei gar nicht erzwingen, denn ich stieß nur auf strahlende Gesichter, was mir selbst immer wieder einen Moment Gelassenheit herbei zauberte. Nur so richtig Durchatmen konnte ich erst Tage nach der Feier, doch mit einem stolzen Gefühl, Teil dieses wahnsinnig tollen Festes gewesen zu sein.

Danke.

Und hier noch ein Video, das die Ereignisse schön und kurz zusammenfasst:

Weitere Inhalte zur 40-Jahr-Feier:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Autorin des Beitrags ist Sophia Krebber, derzeit Praktikantin in der Marketingabteilung der GLS Bank. Sie war Teil des Organisationsteams, das die 40-Jahr-Feier der Bank vorbereitet und durchgeführt hat. An dieser Stelle gebührt ihr ein großes Dankeschön für ihr Engagement und ihren Einsatz!

  1. Imke Meyer

    Wie schön, dass wir noch einmal die Reden und weitere Eindrücke von der Jubiläumsveranstaltung zugeschickt bekommen haben. Nach der Veranstaltung hatte ich mich gleich melden wollen um mich sehr herzlich für diese wunderbaren zwei Tage zu bedanken. Ich war wirklich sehr beeindruckt von „meiner“ Bank und bin dankbar, sehr glücklich und mit vielen guten Ideen nach Haus gefahren. Und es hat mich sehr motiviert, stärker für die GLS-Bank zu werben.
    Großen Dank und herzliche Grüße
    Imke Meyer

  2. Annette Tölke

    Ich bin erst seit kurzem Kundin der GLS Bank und durfte an der 40 Jahrfeier teilnehmen. Ein ganz großes Lob an die Organisatoren, es hat alles gestimmt und es war eine richtig entspannte Feier. Das Programm war sehr abwechslungsreif und ich war beeindruckt, wie viele Prominente ich dort live erleben durfte. Vielen Dank für die vielen Anregungen.

  3. Josef L. Gerbl

    Leider war ich aus beruflichen Gründen nicht dabei. Was ich aber über die 40 Jahrfeier gelesen habe, bestärkt mich nächstes Jahr dabei zu sein, obwohl die Anfahrt aus Niederbayern nicht die kürzeste ist. DenTermin Mitte Juni 2015 habe ich mir schon jetzt fest eingeplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.