Gastbeitrag von SEKEM: Bio-Pionier auf Sonnenkurs

Solar Pump Wahat Copyright Karina Boers_800
Solar Pump Wahat

Seit fast 40 Jahren lebt die SEKEM Initiative in Ägypten ganzheitliche, nachhaltige Entwicklung, betreibt u.a. biologisch-dynamische Landwirtschaft und Bildungseinrichtungen. Mittlerweile zählt sie auch zu den Vorreitern bei der Solarenergie. Die GLS Bank begleitet SEKEM seit der Gründung im Jahr 1977.

Christine Arlt, bei SEKEM verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, berichtet über den „Sonnenkurs“ der Initiatve.

Bereits die alten Ägypter entwickelten erste solarthermische Ansätze durch die architektonische Struktur ihrer Bauwerke. Verständlich – zählt Ägypten doch zu den sonnenreichsten Ländern unseres Planeten. Heute, Jahrtausende später, ist die bewusste Nutzung erneuerbarer Energien wichtiger denn je. „Klimawandel, Bevölkerungswachstum, Treibhausgase oder die steigenden Preise für Öl, Gas und Kohle machen eine Energiewende unumgänglich“, weiß Helmy Abouleish, Geschäftsführer der SEKEM Firmengruppe.

Es begann 2007 mit Photovoltaik-Systemen, Windrädern, Hybrid Solar-Trocknern und Scheffler-Spiegeln.Mittlerweile konzentriert sich SEKEM auf die Sonnenenergie und integriert diese ganzheitlich in alle Tätigkeitsfelder: Bildung, Forschung, Landwirtschaft und die unterschiedlichen Geschäftsbereiche. Auf SEKEM-Dächern, -Feldern und in der Wüste findet man etliche Solar-Panels Jüngst hat SEKEM die bisher größte solarbetriebene Wasserpumpe Ägyptens installiert.

Natürliche Ressourcen nachhaltig nutzen

Solarpumpe Natalie Geiger
Wahat, Solarpumpe

Umgeben von trockener Wüstenlandschaft erstrecken sich die saftig grünen Felder und Dattelhaine von SEKEMs Farm in der Oase Wahat El Bahareyya im südwestlichen Ägypten. Das urbar gemachte Land muss das ganze Jahr hindurch mit Hilfe von elektrischen Pumpen bewässert werden. Seit Ende Mai erzeugen in Wahat 60kWp Photovoltaik-Panels Energie für eine 37 kW Wasserpumpe, die Dattelpalmen auf einer Fläche von 60 Feddan (ca. 25 ha) bewässert. „PV-Anlagen bringen zwar ein hohe Investitionskosten mit sich und rentieren sich unter den heutigen Rahmenbedingungen erst nach fünf bis zehn Jahren, haben aber durch die drastische Reduktion von fossilen Energien einen unvergleichbar nachhaltigeren Nutzen“, informiert Maximilian Abouleish-Boes, Leiter der Abteilung für Nachhaltige Entwicklung in SEKEM. Um die erneuerbare Energien zu fördern, bezieht SEKEM auch die Bildungseinrichtungen in ihre Aktivitäten mit ein. So wurde die Wahat-Installation von Studenten der Heliopolis Universität für Nachhaltige Entwicklung und von Schülern der SEKEM Berufsschule unterstützt.

Bewusstsein schaffen und bilden

Lehrer_Schueler Copyright SEKEM Energy_500
Beim Schweißen

Auch im SEKEM Berufsbildungszentrum (VTC) haben Erneuerbare Enerigen ihren Platz. Angehende Schweißer werden speziell im Bereich erneuerbare Energietechnologien unterrichtet. Birgit Birnstingl, Geschäftsführerin vom österreichischen Partnerunternehmen SEKEM Energy: „Von dem fachspezifischen Wissen profitieren wir nicht nur selbst bei Solar-Installationen, die zertifizierten Techniker werden im gesamten Land gefragt sein..“ Im kommenden Jahr plant das VTC zudem die Produktion von solarbetriebenen Wassererhitzern für den häuslichen Gebrauch.

Das Thema erneuerbare Energien ist ein fester Bestandteil des Lehrplans der Ingenieursfakultät der Heliopolis Universität.. Regelmäßig nehmen die Studenten an Schulungen teil und erhalten in konkreten Projekten wertvolle praktische Hilfen.

Forschung und Innovation

„Noch in diesem Jahr werden wir an zwei Standorten semitransparente PV-Module einsetzen“, verrät Maximilian Abouleish-Boes. „Diese innovativen Module aus Glas können Sonnenenergie aufnehmen und erlauben zudem noch die Zweitnutzung von landwirtschaftlicher Fläche.“ An der wird eine neuartige Demonstrationsanlage für das Aquaponik-Verfahren entstehen. Hierbei werden die Aufzucht von Fischen in Aquakulturen und die Kultivierung von Nutzpflanzen in Hydrokulturen verbunden.

Die Zukunft

Durch die Hilfe vieler gleich gesinnter Partner weltweit, wie der GLS Bank, die zu SEKEMs langjährigsten Unterstützern zählt, schaut SEKEM zuversichtlich in eine sonnige Zukunft. In absehbarer Zeit soll die komplette eigene Landwirtschaft über Solarstrom versorgt und damit unabhängig von den stetig steigenden Dieselpreisen werden. Gleichzeitig wird SEKEM die über 400 Vertragsbauern dabei unterstützen auf erneuerbare Energien umzustellen und hofft darüber hinaus weitere Formen der alternativen Energiegewinnung wie Windkraft oder Biogas in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder zu integrieren.

Christine Arlt

Christine Arlt Copyright Iyad Younes_300Christine Arlt lebt seit Januar 2015 in SEKEM und arbeitet im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. In Deutschland studierte sie Sprachen und Kulturen der Islamischen Welt, war journalistisch tätig und arbeitete mit Organisiationen zusammen, die Kooperationen mit Ägypten fördern. Sie gestaltet u.a. den monatlichen SEKEM Newsletter und pflegt SEKEMs internationale Kontakte.

Ihre Eindrücke nach einem halben Jahr Sekem:
„Das Leben und Wirken in SEKEM ist auf Grund der vier Haupttätigkeitsfelder (Wirtschaft, Ökologie, Kultur und Soziales) besonders spannend, herausfordernd und abwechslungsreich. SEKEMs Mission, nachhaltige Entwicklung zu fördern, macht jeden Tag zu einem neuen Abenteuer – stets muss das Bestehende hinterfragt, überdacht und gegebenenfalls neu erfunden werden. Zusätzlich sind die Einblicke in die Landeskultur und das Kooperiern mit den ägyptischen Kollegen ein große Bereicherung.“

SEKEM und die GLS Bank

Die GLS Bank begleitet SEKEM seit der Gründung im Jahr 1977 und investiert damit in die nachhaltige Vision der ägyptischen Initiative. GLS Vorstandssprecher Thomas Jorberg ist Mitglied im SEKEM Aufsichtsrat. Der GLS Sekem Fonds GbR wurde eigens für Investitionen in den wirtschaftlichen Ausbau und Erfolg des Unternehmens ins Leben gerufen. Der Fonds wird von der GLS Beteiligungs AG verwaltet.

Über SEKEM
SEKEMLogo_200 pngDie SEKEM Initiative wurde Ende der 1970er Jahre von Dr. Ibrahim Abouleish gegründet um in Ägypten ganzheitliche und nachhaltige Entwicklung in vier Dimensionen zu fördern: Wirtschaft, Ökologie, kulturelles und soziales Leben . Mehr auf www.sekem.com/

 

Fotos
Christine Arlt, Copyright  Iyad Younes; Wahat El Bahareyya Solar Pump 2, Copyright Natalie Geiger; Solar Pump Wahat Copyright, Karina Boers; Lehrer_Schüeler, Copyright SEKEM Energy.

  1. Das stimmt allerdings. Ich habe zu Hause auch eine Ölheizung und ich möchte diese noch mit einer Solaranlage unterstützen. Natürlich wäre es toll, wenn man den ganzen Energiebedarf mit der Solaranlage decken könnte. Vielleicht klappt das ja später für Einzelhaushalte. Wäre ja toll! Es ist bewundernswert, wie solche Projekt umgesetzt werden und das die Eigenschaft „Sonnenreichtum“ so gut genutzt werden kann :)

  2. Bernhard Hnida

    wir suchen partner für ein Praktisch bereits funktionierenden Vorschlag für eine neue tragende Säule der erneuerbaren Energien die weniger gesellschaftskritisch ist als bestehende und eine wichtige zusätzliche Säule werden kann.

    TOK Thermo-Oszillations-Kraftwerk

    Elektrische Energie aus Wärme mit hohem Wirkungsgrad bis zu 30% oder mehr.

    Aus Rest Wärme aus industriellen Prozessen oder von Verbrennungsmaschinen (die hoffentlich bald entsorgt sind) aber bis dahin noch 30% effizienzgesteigert werden können oder Sonne.

    für alle Arten KFZ, PKW, LKW alle größen Ocean Riesen, Baumaschinen usw.. . Das kann schon Sinn machen bis die alle elektrisch fahren wird’s noch ein paar Jahrzehnte dauern!“aber diese erstmal bis dahin mit +30% Effizienz ist doch was.

    eventuell gibt es dann private CO2 Abgaben für Oldtimer Fahrer :-)

    Als BHKW einfach in die Heizung stecken und STROM gewinnen (fast ;-) jedenfalls, natürlich muss man auf Heizungs- Anforderungen und Betriebsgenehmigungen achten.)

    und im Sommer wenn die Heizung aus ist stellt man es in den Garten und produziert damit SONNENSTROM

    30% oder mehr Effizienz als PV SolarthermieSTROM wie mit PV nur höherem wirkungsgrad!

    Achtung der Link ändert hoffentlich bald von:

    http://demo.thermo-oscillation.de/

    auf

    http://thermo-oscillation.de/

    Wir suchen Öffentlichkeit, Mitstreiter, Investoren.

    Labormuster und Prototypen aus eigenen mitteln entwickelt funktionieren schon und sind demofähig !!

    Nun gilt es das ganze rückhaltlos professionell durchzuziehen. Dazu brauchen wir Politische Unterstützung, Öffentlichkeit, Mitstreiter, Investoren Ich denke Windenergie ist ohne jeden zweifel eine der wichtigsten Säulen erneuerbarer Energien

    darüber zu streiten ist sinnlos. Man muss es nur Gesellschaftskomfortabel umsetzen solange man noch auf den Komfort der Gesellschaft Rücksicht nehmen kann. Und da habe ich das Gefühl „es pressiert“

    Ein Vorschlag für eine neue tragende Säule der erneuerbaren Energien die weniger gesellschaftskritisch ist und eine wichtige zusätzliche Säule werden kann.

    TOK Thermo-Oszillations-Kraftwerk

    Elektrische Energie aus Wärme mit hohem Wirkungsgrad bis zu 30% oder mehr.

    Aus Rest Wärme aus industriellen Prozessen oder von Verbrennungsmaschinen (die hoffentlich bald entsorgt sind) aber bis dahin noch 30% effizienzgesteigert werden können.

    Wie alle Arten KFZ, PKW, LKW alle größen Ocean Riesen, Baumaschinen usw.. . Das kann schon Sinn machen bis die alle elektrisch fahren wird’s noch ein paar Jahrzehnte dauern!“

    eventuell gibt es dann private CO2 Abgaben für Oldtimer Fahrer :-)

    Als BHKW einfach in die Heizung stecken und STROM gewinnen (fast ;-) jedenfalls, natürlich muss man auf Heizungs- Anforderungen und Betriebsgenehmigungen achten.)

    und im Sommer wenn die Heizung aus ist stellt man es in den Garten und produziert damit SONNENSTROM

    30% oder mehr Effizienz als PV SolarthermieSTROM wie mit PV nur höherem Wirkungsgrad!

    Achtung der Link ändert hoffentlich bald von:

    http://demo.thermo-oscillation.de/

    auf

    http://thermo-oscillation.de/

    Wir suchen Öffentlichkeit, Mitstreiter, Politische Unterstüzung, Investoren usw….

    Labormuster und Prototypen aus eigenen mitteln entwickelt funktionieren schon und sind demofähig !!

    Nun gilt es das ganze rückhaltlos professionell durchzuziehen. Dazu brauchen wir Unterstützung Öffentlichkeit, Politische-Unterstüzung, Mitstreiter, Investoren, Schenkungen, Vermächtnisse, alles was Hilft.

    Vielen Herzlichen dank für jegliche Unterstützung im sinne der Energiewende Optimierung!

  3. Ein wunderbarer Beitrag – danke! Als Ergänzung hier zwei links über die Aktivitäten von SEKEM-Österreich in diesem Zusammenhang (auch mit zum Thema passenden Fotos und einem Video): http://www.sekemoesterreich.at/index.php/projekteaktivitaeten/195-sekem-ist-im-bereich-erneuerbarer-energien-pionier und
    http://www.sekemoesterreich.at/index.php/bild-tondokumente/189-die-sonne-scheint-fuer-alle
    Alles Gute für SEKEM und GLS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.