Noch 4 Tage im Ökorausch…

Zum 5-jährigen Jubiläum haben die Veranstalter der ökoRAUSCH ein vielschichtiges Rahmenprogramm aufgelegt, das die Verschmelzung von Design, Nachhaltigkeit, Kunst und Konsum bereits seit Sonntag zelebriert.

Wie kann Gestaltung mit Mehrwert aussehen? Wie ist dies wirtschaftlich umsetzbar? Und was muss man wissen, um Grünes von Grüngewaschenem unterscheiden zu können? Rund um das Kölner Rautenstrauch-Jost-Museum werden diese Fragen noch bis Sonntag, den 14. Oktober, in unterschiedlichen Formaten beleuchtet.

Den Kern des Festivals bildet die Ausstellung „identify“, auf der Künstler ihre persönliche Motivation zum Entwerfen nachhaltiger Gegenstände als auch die Gegenstände selbst präsentieren. Rund herum diskutieren die Köpfe der Kultur- und Kreativszene in Symposien u.a. die Möglichkeiten des Erfolgs von nachhaltigem Design oder die Einbindung von Fair Trade in den Privatsektor.

Renommierte Referenten ermutigen in Impulsvorträgen zum Recycling von PET-Flaschen und zum Teilen von Lebensmitteln. Filme dokumentieren das Ausmaß der ökologischen und sozialen Missstände und die Baustellen für nachhaltige Initiativen.

Kinder können in Workshops Papier selbst schöpfen oder sich ihren eigenen Fußball nähen und so am eigenen Leib erfahren, wie viel Arbeit hinter täglich verwendeten Produkten steckt.

Welche zukunftsgerichteten Organisationen und Unternehmen bereits in Köln ansässig sind, repräsentieren sogenannte Satelliten. Modegeschäfte, Lebensmittelläden, Cafés, Upcycling-Initiativen und viele mehr stellen ihren Mehrwert für die Gesellschaft durch Hausführungen, Arbeitsgruppen und Rabattaktionen heraus. Eine Fahrradtour geleitet Interessierte zu allen Satelliten.

Am Sonntag erreicht das öko-faire Festival seinen Höhepunkt:

Nachwuchstalente können sich für den „Brutkasten“ bewerben. In diesem beraten verschiedene Einrichtungen den Gewinner ein Jahr lang bei der Ausarbeitung und dem Aufbau seines nachhaltigen Designprojekts. Für den finanziellen Anschub vergibt die GLS Bank ein Startguthaben in Höhe von 1.000€.

Darüberhinaus sind wir als Hauptsponsor des Events mit einem Informationsstand vertreten. Unser Pressesprecher Christof Lützel hält am Sonntag um 13:30 Uhr einen Impulsvortrag und steht anschließend bereit, um während des World Cafés mit Euch die Leitfrage zu erörtern: „Transparenz, Beteiligung und Identifikationsmöglichkeiten – inwiefern trifft dies auf Ihre Institution zu?“

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Marisa Peter, Auszubildende im 3. Lehrjahr

 

Bild: Marisa erklärte einer interessierten Besucherin auf der ökoRausch die Mitgliedschaft sowie Geldanlagen und Arbeitsweise der GLS Bank.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.