Gemeinsam die Energiewende voranbringen

Die Energiewende ist machbar  – und wird nach der Atomkatastrophe von Fukushima von 90 % der Deutschen befürwortet. Für uns als sozial-ökologische Universalbank ist die Energiewende unabdingbar, um die natürlichen Lebensgrundlagen für künftige Generationen zu bewahren.  Schon 1987 finanzierten wir ein Bürgerwindrad  in Norddeutschland. Seither konnten mit unserer Unterstützung zahlreiche weitere Wind- und Photovoltaikvorhaben verwirklicht werden. Auch unser aktuelles Angebot, der GLS Energie-Sparbrief, ist ein Baustein für die Energiewende. Der Sparbrief verbindet hohe Sicherheit mit garantiertem Zins in Höhe von aktuell 2,75 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Mit dem GLS Energiewende-Sparbrief können Anlegerinnen und Anleger die Energiewende aktiv fördern. Das angelegte Geld wird gezielt für den Ausbau der erneuerbaren Energien verwendet. Und das völlig transparent. Über die finanzierten Projekte berichten wir auf unserer Internetseite und in unserer Kundenzeitschrift „Bankspiegel„.

Mehr erfahrt Ihr auf unserer Internetseite.

  1. Schade, daß das Geld dieses Sparbrief fast nur in Deutschland investiert wird.

    • Eva Schneeweiss

      Als bundesweit tätige Bank konzentrieren wir uns in unserem gesamten Kreditgeschäft auf Finanzierungen innerhalb Deutschlands – deshalb investieren wir auch bei unserem neuen Angebot die angelegten Gelder in erneuerbare Energien hierzulande. Gerade vor dem Hintergrund des gestern vom Parlament beschlossenen Ausstiegs aus der Atomkraft bedarf es weiterhin umfangreiche Investitionen. Dazu möchten wir gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden einen Beitrag leisten. Übrigens flossen in der ersten Jahreshälfte 2011 rund 30% aller GLS Neukredite in diesen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.