Was steckt hinter dem Klimaversprechen?

Platz 1 im KlimalabelVergleich für „Stop Climate Change“

Auf der BioFach Messe in Nürnberg berichtete heute vor wenigen Stunden Prof. Dr. Ludwig Theuvsen von der Georg-August-Universität Göttingen über eine Marktstudie zur Bewertung von Klimalabel-Programmen. Untersucht wurden 20 Anbieter, darunter 9 aus Deutschland, in verschiedenen Kategorien. Wir freuen uns, dass sich bei den Labels der Bereiche Analyse, Reduktion und Kompensation die Klima-Zertifizierung der GLS Bank und ihrer Partner, das Programm „Stop Climate Change“, mit 12 Bewertungspunkten als Sieger durchsetzen konnte.

Professor Theuvsen stellte fest, dass es noch keine harmonisierten Standards zur Berechnung von Treibhausgasemissionen gibt und forderte eine klare „Gewaltenteilung“ sowie den Einbezug von Interessengruppen in den jeweiligen Systemen. Hier sei dem Experten zufolge Stop Climate Change mit seinem öffentlich zugänglichen Standard, dem Einbezug von Verbänden, Politik und Verbraucherschutz und seinen unabhängigen Zertifizierern ein Vorreiter.

Mehr Informationen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.