Große lernen mit Kleinen: Die „BildungsBande“ ist los!

Sie sind mit einem Auftrag unterwegs: mit jüngeren Kindern und Jugendlichen in Schulen gemeinsam lernen und spielen und selbst Spaß daran haben! Die Rede ist von den Kindern und Jugendlichen der neuen „BildungsBande“, ein Projekt initiiert von der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand. Der Name „BildungsBande“ ist neu, die Grundidee wird bereits seit zwei Jahren erfolgreich mit zahlreichen Schulen in Berlin und der Region Rhein-Ruhr umgesetzt.

Als sogenannte „Sprachbotschafter“ kamen teilnehmende Schüler bislang in Grundschulen, um Sprachprobleme beim Lesen, Schreiben oder Sprechen spielerisch abzubauen und bei den Kindern auf diese Weise Spaß am Lernen zu wecken. Das Projekt des gemeinsamen Lernens nach dem Konzept des sogenannten „Peer Learnings“ ist so erfolgreich, dass es neben dem Thema „Lernen“ ab sofort auf zwei weitere Bereiche angewendet wird: „gesunde Ernährung“ und „Klimaschutz“. Für diese inhaltliche Erweiterung musste ein neuer Programmname her, der das so wichtige „Beziehungslernen“, den Kern von Peer Education, aufgreift. Die „BildungsBande“ war geboren. Denn Beziehungen schaffen neue Bande. Mit der Methodik von Peer Education wird eine eigenverantwortliche und initiative Lerngesinnung ins Schulwesen eingebracht, die Schülern die Chance gibt, selbständig ihre Lernbiografie zu gestalten.

Schulen können sich für das Programm bewerben und künftig aus drei Schwerpunkten wählen:

  • „Lernen“: „BildungsBande – damit’s beim Lernen klappt“ hat wie bisher den Schwerpunkt auf den Sprachunterricht. Ältere Kinder sind Freund und Begleiter beim Lernen.
  •  „Ernährung“: „BildungsBande – für was Vernünftiges zu essen“. Hier lernen Jugendliche zu kochen, um gemeinsam mit Grundschulkindern Gerichte zuzubereiten (und zu essen). Hier gibt es eine Zusammenarbeit mit der Sarah Wiener Stiftung.
  •  „Energie“: „BildungsBande – gut für’s Klima“. Ältere Schüler bringen den Jüngeren bei, was es bedeutet, Energie zu sparen, wie man selbst zum Energiesparer wird oder was erneuerbare Energien sind.

Die neue Homepage des Projektes ist seit kurzem online. Dort wird das Programm ausführlich beschrieben, es werden bestehende Projekte vorgestellt und erläutert, wie man als Schule teilnehmen kann. Los geht’s unter www.bildungsbande.de!

Infos zur Zukunftsstiftung Bildung gibt’s übrigens unter www.zukunftsstiftung-bildung.de oder unter www.gls-treuhand.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.